Donburi mit Schweinebauch

Für jeden Tag 3/2022
Donburi mit Schweinebauch
Foto: Denise Gorenc
Süßsäuerlich glasiertes Fleisch, Edamame und Mango-Chutney. Big in Japan!
Koch: Raik Frenzel
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 721 kcal, Kohlenhydrate: 87 g, Eiweiß: 29 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
3
Portionen
200

g g Sushi-Reis

Salz

3

El El Sushi-Vinaigrette (mehr nach Belieben)

130

ml ml Sojasauce

100

ml ml Limettensaft

25

ml ml Mirin (Reiswein)

1

Tl Tl Puderzucker

250

g g Edamame (Schoten; tiefgekühlt)

1

Knoblauchzehe

1

rote Chilischote

2

Tl Tl Honig

250

g g Schweinebauch (roh)

2

El El Mango-Chutney

Zubereitung

  1. Reis in einen Topf geben, mit kaltem Wasser mehrmals durchwaschen, bis das Wasser klar abläuft. 260 ml Wasser zugeben. Reis aufkochen, dann auf milde Hitze reduzieren und abgedeckt 15 Min. kochen. Reis vom Herd nehmen, mit einem Küchentuch zwischen Deckel und Topf 15–20 Min. nachgaren lassen. Den warmen Reis locker mit Salz und Sushi-Vinaigrette mischen, warm halten.
  2. 100 ml Sojasauce, Limettensaft, Mirin und Puderzucker zu einer Ponzu-Sauce verrühren. Edamame in leicht gesalzenem kochendem Wasser 3 Min. kochen, abschrecken. Edamame aus den Schoten lösen, salzen. Knoblauch durchpressen. Chilischote putzen, entkernen, in feine Ringe schneiden.
  3. 30 ml Sojasauce mit Honig und Knoblauch in einer kleinen Schüssel mischen. Schweinebauch in 1 cm dicke Scheiben schneiden, in einer heißen Pfanne ohne Fett von beiden Seiten 4 Min. bei mittlerer Hitze braten. Dabei am besten einen Spritzschutz und eine Grillzange verwenden. Überschüssiges Fett abgießen, Sojasaucenmischung über das Fleisch geben, 3 Min. einkochen lassen, das Fleisch damit glasieren. Reis in einer Bowl mit Schweinebauch, Edamame, Chili und Chutney anrichten. Ponzu dazu servieren.
Tipp Was ist eigentlich Ponzu?
Die japanische Würzsauce auf Basis von Zitrusfrüchten, süßem Reiswein und Sojasauce ist schnell angerührt, man kann sie aber auch fertig kaufen, z. B. von „Kikkoman“.