Erbsencreme mit Minze und Chili

Erbsencreme mit Minze und Chili
Foto: Florian Bonanni
Das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss. Diesen Aufstrich deshalb erst zum Abendbrot auf den Tisch stellen, auch wenn er sich durchaus als Snack für zwischendurch eignet…
Koch: Tom Pingel
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 271 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
2
Portionen

kg kg Erbsenschoten (frisch; 300–350 g Erbsen gepalt)

Tl Tl Kreuzkümmelsaat

Tl Tl Koriandersaat

rote Chilischote

Bio-Limette

Stiel Stiele Minze

El El Honig

Pfeffer (frisch gemahlen)

El El Olivenöl

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Erbsen aus den Schoten palen und in kochendem Salzwasser 3–4 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.
  2. Kreuzkümmel- und Koriandersaat in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten, bis sie anfangen zu duften. Abkühlen lassen und im Mörser fein zermahlen. Chilischote waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Limette heiß waschen, trocken reiben, Schale abreiben, den Saft auspressen. Erbsen, Kreuzkümmel, Koriander, die Hälfte der Chiliringe, Limettensaft und -schale mit Honig und 100 ml kaltem Wasser im Küchenmixer cremig mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Erbsencreme mit Olivenöl beträufeln, mit abgezupften Minzblättern und restlichen Chiliringen bestreuen. Dazu passt Baguette.