Erdnuss-Sterne

Erdnuss-Sterne
Foto: Thorsten Suedfels
Stern auf Stern mit Erdnusskern: knusprig, weich, karamellig, salzig… perfekt ausbalanciert!
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten plus Backzeit ca. 20 Minuten plus Kühlzeit 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 82 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
70
Stück

Teig

250

g g Akazienhonig

100

g g Zucker

60

g g Erdnussbutter (cremig)

60

g g Butter

500

g g Mehl

1

Tl Tl Backpulver

1

Tl Tl Kakaopulver

1

Tl Tl Fünf-Gewürze-Pulver

Salz

1

Ei (Kl. M)

Füllung und Verzierung

150

g g weiße Kuvertüre

150

g g Erdnussbutter

20

g g Erdnusskerne (gesalzen, geröstet)

Außerdem: Rollholz, Sternausstecher (5 cm Ø), Spritzbeutel mit 2 Lochtüllen (10 mm Ø und 3 mm Ø)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig Akazienhonig, Zucker, Erdnussbutter und Butter in einem großen Topf aufkochen.
  2. Mehl, Backpulver und Kakao sieben, mit Gewürzmischung, 1 Prise Salz und Ei zur Zucker-Butter-Masse geben, mit den Knethaken des Handrührers zum glatten Teig verkneten. Teig in Klarsicht­folie wickeln und 2 Stunden kalt stellen.
  3. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche mit dem Rollholz 5 mm dick ausrollen (siehe Tipp), dann mit dem Ausstecher Sterne ausstechen. In die Hälfte der Sterne mit Lochtülle (10 mm Ø) mittig ein Loch stechen. Alle Sterne auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche legen und nacheinander im vorge­heizten Back- ofen bei 180 Grad (Gas 2—3, Umluft 160 Grad) jeweils 8—10 Minuten backen. Auf den Backblechen abkühlen lassen.
  4. Inzwischen Kuvertüre grob hacken. Mit Erdnussbutter überm heißen Wasserbad langsam schmelzen. Etwas abkühlen lassen und in Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle (3 mm Ø) füllen. Erdnüsse fein hacken.
  5. Geschlossene Sterne jeweiles mit einem kleinen Klecks Füllung bespritzen (einen kleinen Rest aufbewahren), je 1 gelochten Stern darauflegen. Restliche Creme in den Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und die Sterne mit feinen Linien verzieren. Mit Erdnüssen bestreuen.
Tipp Mithilfe von Ausroll-Leisten lässt sich der Teig gleichmäßig dünn mit dem Rollholz ausrollen.


In Blechdosen zwischen Backpapier gelagert 3—4 Wochen haltbar.