Fatteh

essen & trinken 3/2021
Fatteh
Foto: Jorma Gottwald
Aubergine zum Frühstück? Unbedingt! Mit Tahin, Joghurt, Granatapfel – märchenhaft gut.
Marcel Stut, e&t-Koch
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 571 kcal, Kohlenhydrate: 46 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Aubergine (ca. 300 g)

Salz

8

El El Olivenöl

4

Fladenbrote (arabisch, dünn, à 140 )

1

El El Butter (10 g)

50

g g Pinienkerne

2

El El helles Tahin (bei Bedarf 3 El)

4

El El Zitronensaft

250

g g Vollmilchjoghurt (3,5% Fett )

Pfeffer

1

Knoblauchzehe

2

Stiel Stiele glatte Petersilie

1

Dose Dosen Kichererbsen (325 g Füllgewicht)

8

El El Granatapfelkerne

0.5

Tl Tl Sumach (gemahlen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Aubergine waschen und trocken tupfen, dann fein würfeln, salzen und auf Küchenpapier 10 Minuten ziehen lassen. 5 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Fladenbrote darin nacheinander goldbraun rösten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Butter in einer Pfanne erhitzen, Pinienkerne darin goldbraun braten. Tahin mit Zitronensaft und 3 El Wasser glatt rühren. Joghurt untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch fein hacken und untermischen.
  2. Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Restliches Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Auberginen darin goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Kichererbsen mit ihrem Sud in einem Topf erwärmen, im Sieb abtropfen lassen. Brot in Stücke brechen und auf Schüsseln verteilen. Mit warmen Kichererbsen, Joghurt, Auberginen, Grantapfel- und Pinienkernen anrichten. Mit Petersilie und Sumach bestreuen und sofort servieren.