Feigensenf

essen & trinken 11/2019
Feigensenf
Foto: Andrea Thode
Ganz einfach hausgemacht mit Zwiebeln, Weißwein, Feigen und Senfsaat.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Buffet, Grillen, Gut vorzubereiten, Party, Sauce, Kochen, Gewürze

Pro Portion

Energie: 44 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 1 g,

Zutaten

Für
450
g
100

g g Senfpulver (z. B. Colman’s)

1

Zwiebel (80 g)

100

g g Feigen (getrocknet)

500

ml ml trockener Weißwein

2

Tl Tl Zucker

Salz

3

Tl Tl braune Senfsaat

Außerdem: sterilisiertes Twist-­off-Glas (500 ml Inhalt)

Zubereitung

  1. Senfpulver mit 100 ml kaltem Wasser glatt rühren, quellen lassen.
  2. Inzwischen Zwiebel und Feigen in feine Würfel schneiden.
  3. Wein mit Zwiebeln, Zucker, 2 Tl Salz und Senfsaat kurz aufkochen und bei mittlerer Hitze auf 250 ml einkochen lassen. Senfcreme unterrühren, Feigen zugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren weitere 5–8 Minuten cremig-dicklich einkochen. Abkühlen lassen.
  4. Senf in ein sterilisiertes Twist-off-Glas füllen, verschließen und kalt stellen.
Tipp Vor dem ersten Servieren 2–3 Tage im Kühlschrank stehen lassen. Gekühlt 2 Monate haltbar.
Der leicht süße Senf passt auch zu Käse, Kurzgebratenem und ins Dressing.