Feigensenf

essen & trinken 11/2019
Feigensenf
Foto: Andrea Thode
Ganz einfach hausgemacht mit Zwiebeln, Weißwein, Feigen und Senfsaat.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Buffet, Grillen, Gut vorzubereiten, Party, Sauce, Kochen, Gewürze

Pro Portion

Energie: 44 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 1 g,

Zutaten

Für
450
g
100

g g Senfpulver (z. B. Colman’s)

1

Zwiebel (80 g)

100

g g Feigen (getrocknet)

500

ml ml trockener Weißwein

2

Tl Tl Zucker

Salz

3

Tl Tl braune Senfsaat

Außerdem: sterilisiertes Twist-­off-Glas (500 ml Inhalt)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Senfpulver mit 100 ml kaltem Wasser glatt rühren, quellen lassen.
  2. Inzwischen Zwiebel und Feigen in feine Würfel schneiden.
  3. Wein mit Zwiebeln, Zucker, 2 Tl Salz und Senfsaat kurz aufkochen und bei mittlerer Hitze auf 250 ml einkochen lassen. Senfcreme unterrühren, Feigen zugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren weitere 5–8 Minuten cremig-dicklich einkochen. Abkühlen lassen.
  4. Senf in ein sterilisiertes Twist-off-Glas füllen, verschließen und kalt stellen.
Tipp Vor dem ersten Servieren 2–3 Tage im Kühlschrank stehen lassen. Gekühlt 2 Monate haltbar.
Der leicht süße Senf passt auch zu Käse, Kurzgebratenem und ins Dressing.