Fischfilet in Honig-Soja-Marinade mit Kürbispüree

essen & trinken 2/2021
Fischfilet in Honig-Soja-Marinade mit Kürbispüree
Foto: Jorma Gottwald
Gebratene Schellfischfilets, gehüllt in eine verführerische Honig-Soja-Marinade – dazu servieren wir Kürbispüree. Einfach unwiderstehlich!
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 608 kcal, Kohlenhydrate: 44 g, Eiweiß: 40 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
2
Portionen
30

g g Honig (flüssig)

6

El El Sojasauce (salzarm, plus eventuell etwas zum Beträufeln)

2

Fischfilets (à 170 g, z. B. Schellfischfilets; küchenfertig, ohne Haut)

500

g g Hokkaido-Kürbis

20

g g Butter

3

El El Olivenöl

2

Sternanis

1

El El Weißweinessig

1

El El Kürbiskerne

4

Frühlingszwiebeln

Salz

0.5

Bio-Limette (halbiert)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. In einer Schale Honig, 1 El Wasser und 2 El Sojasauce verrühren. Fischfilets darin wenden, bis sie auf beiden Seiten gut von Marinade überzogen sind, dann 10 Minuten kalt stellen.
  2. Kürbis waschen, mit einem Löffel entkernen und grob würfeln. Butter und 1 El Öl in einem Topf erhitzen, Sternanis darin 30 Sekunden andünsten, Kürbis zugeben und bei mittlerer Hitze 2 Minuten andünsten. 4–5 El Wasser und Essig zufügen, zugedeckt 12–14 Minuten garen.
  3. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen und grob hacken. Frühlingszwiebeln putzen und waschen.
  4. Sternanis entfernen, Kürbis in einen hohen Rührbecher geben, mit dem Schneidstab fein pürieren. Püree wieder in den Topf geben und eventuell leicht einkochen lassen, bis die überschüssige Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz würzen.
  5. 1 El Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, Fischfilets darin bei starker Hitze ca. 1 Minute braten. Im vorgeheizten Backofen bei 140 Grad (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) 4 Minuten garen. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Frühlingszwiebeln darin 1 Minute braten, mit restlicher Sojasauce ablöschen.
  6. Fischfilet mit Kürbispüree und Frühlings­zwiebeln anrichten, nach Belieben mit etwas Sojasauce beträufeln. Mit Kürbiskernen bestreuen und mit Limettenspalten servieren.