Fischgratin mit Bratkartoffelsalat

essen & trinken 1/2019
Fischgratin mit Bratkartoffelsalat
Foto: Julia Hoersch
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 782 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 42 g, Fett: 52 g

Zutaten

Für
2
Portionen
400

g g festkochende Kartoffeln

60

g g Schalotten

4

Stiel Stiele glatte Petersilie (nach Belieben mehr )

4

Stiel Stiele Dill (nach Belieben mehr )

4

Stiel Stiele Kerbel (nach Belieben mehr )

1

rote Chilischote (klein)

0.5

Tl Tl Bio-Zitronenschale

35

g g Butter (weich; plus etwas mehr für die Form)

1

El El Semmelbrösel

Salz

2

Lachsfilets (à 100 g; ohne Haut)

2

Kabeljaufilets (à 100 g; ohne Haut)

2

El El neutrales Öl (Maiskeimöl)

Pfeffer

2

El El Weißweinessig

3

El El Olivenöl


Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und waschen. Schalotten halbieren und in Spalten schneiden. Kräuter­blätter von den Stielen abzupfen und fein hacken. Chili putzen, waschen, halbieren, Kerne entfernen, Chili sehr fein würfeln. Kräuter, Chili und Zitronenschale mit Butter, Semmelbröseln und Salz mischen. Eine ofenfeste Form leicht mit Butter fetten. Fischfilets in die Form legen und die Kräutermasse darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von oben 12–15 Minuten garen.
  2. Kartoffeln in 3–4 mm dünne Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin 10­–12 Minuten bei starker Hitze unter Wenden braten. 3 Minuten vor Ende der Garzeit Schalotten zugeben. Bratkartoffeln vom Herd ziehen und mit Salz, Pfeffer, Essig und Olivenöl mischen. Fischgratin aus dem Backofen nehmen und mit Bratkartoffelsalat servieren.