Flammkuchen mit Makrele

Für jeden Tag 5/2020
Flammkuchen mit Makrele
Foto: Thomas Neckermann
Sogar der dünne Teig ist easy selbst gemacht. Noch fixer geht’s mit fertigem.
Koch: Frauke Prien
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 665 kcal, Kohlenhydrate: 57 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 37 g

Zutaten

Für
4
Stücke
150

g g Mehl

1

El El Olivenöl

1

Eigelb (Kl. S)

0.25

Tl Tl Salz

Öl (zum Bestreichen)

2

rote Zwiebeln (große)

40

g g Rauke

Mehl (zum Ausrollen)

75

g g Crème fraîche

150

g g Pfeffermakrelenfilets (geräuchert)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Öl, Eigelb, Salz und 7–8 El kaltes Wasser verkneten. Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Öl bestreichen, 10 Min. abgedeckt ruhen lassen.
  2. Den Ofen auf 250 Grad (Umluft 230 Grad) erhitzen, ein Blech mit erhitzen.
  3. Zwiebeln in sehr dünne Ringe hobeln. Rauke verlesen, waschen und trockenschleudern.
  4. Teig halbieren, jede Portion auf bemehltem Backpapier zu einem Fladen (35x25 cm) ausrollen. Crème fraîche darauf verstreichen, Zwiebeln da¬rauf verteilen. Blech aus dem Ofen nehmen, einen Fladen mit dem Papier darauf ziehen, im Ofen auf der unteren Schiene 5–6 Min. backen. Zweiten Fladen ebenso backen.
  5. Rauke und Makrelenstückchen daraufgeben und sofort servieren.