Flatbread mit Blumenkohl

Für jeden Tag 2/2021
Fladbread
Foto: Matthias Haupt
Flatbread – das sind kleine Fladenbrote und eine unfassbare Leckerei, die ihresgleichen sucht. Probieren Sie mal unsere köstliche Variante! 
Koch: Tim Mälzer
Fertig in 1 Stunde plus Gehzeiten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 1119 kcal, Kohlenhydrate: 115 g, Eiweiß: 25 g, Fett: 56 g

Zutaten

Für
4
Portionen
25

g g Roggensauerteig (Fertigprodukt)

150

g g Weizenmehl (Type 1050)

20

g g Steinpilze (getrocknet)

12

g g frische Hefe

450

g g Weizenmehl (Type 405, und etwas mehr zum Bearbeiten)

Salz

13

El El Olivenöl

2

El El Haselnusskerne (geröstet)

20

g g Parmesan (gerieben)

3

Stiel Stiele glatte Petersilie

1

Blumenkohl

400

ml ml Milch

2

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

1

Knoblauchzehe

Chiliflocken

Zucker

150

Butterschmalz (zum Ausbacken)

1

El El Butter (weich)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Am Vortag Sauerteig, 150 ml kaltes Wasser und Weizenmehl Type 1050 verrühren. Abgedeckt bei Raumtemperatur 12 Std. ruhen lassen.
  2. Danach Pilze mit 200 ml kochendem Wasser übergießen, 15 Min. quellen lassen. Hefe in 200 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mit Vor­teig, Weizenmehl Type 405, 15 g Salz und 3 El Öl in einer großen Schüssel mit den Knet­haken des Hand­rührers 5 Min. zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.
  3. Pilze ausdrücken, mit Nüssen, Parmesan und Petersilienblättchen im Blitzhacker fein zerkleinern, 6 El Öl unterrühren.
  4. Blumenkohl putzen, zarte Blätter beiseitelegen. Die Hälfte des Kohls in dünne Scheiben schneiden, Rest in Röschen teilen. 300 ml Wasser, Milch, Blumenkohlröschen, Zitronenschale und Knoblauch in einem Topf aufkochen, salzen, offen bei mittlerer Hitze 15 Min. garen. Blumenkohlscheiben in einer Pfanne mit 4 El Öl hellbraun braten. Blätter kurz mitbraten. Mit Salz, Chili und 1 Prise Zucker würzen. Beiseitestellen.
  5. Teig auf einer leicht bemehlten Fläche durchkneten, vierteln, mit den Händen zu Fladen (ca. 16 cm Ø) formen.
  6. Butterschmalz in einer Pfanne (28 cm Ø) erhitzen. Teigfladen darin nacheinander bei mittlerer Hitze je 8–10 Min. goldbraun backen.
  7. Flatbread im Fett schwimmen lassen
    Flatbread im Fett schwimmen lassen
    © Matthias Haupt
  8. Ab und zu wenden und mit heißem Fett beschöpfen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, salzen.
  9. Flatbread von beiden Seiten ausbacken
    Flatbread von beiden Seiten ausbacken
    © Matthias Haupt
  10. Röschen abgießen, abtropfen lassen. Mit Butter im Blitzhacker pürieren. Brote mit Blumenkohlpüree, -scheiben, -blättern und Pesto belegen.

Wie isst man Flatbread?

Die leckeren, kleinen Fladenbrote lassen sich in der Pfanne zubereiten und schmecken pur mit einem Dip, einer Marinade oder aber mit einer köstlichen Auflage wie im Rezept oben z. B. mit Blumenkohl oder belegt wie eine Pizza. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf! Fladbreads lassen sich übrigens mit Messer und Gabel oder auf die Hand als Snack genießen.

Zur Inspiration