Fritierte Sticky-Rice-Bällchen

essen & trinken 2/2021
Fritierte Sticky-Rice-Bällchen
Foto: Jorma Gottwald
Zum Liebhaben und Anbeißen: knuffige Bällchen aus Kokos-Klebreis mit Panko-Knusperhülle. Himmlisch dazu: Ananas-Kompott.
Fertig in 50 Minuten plus Einweichzeit über Nacht und Abkühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 526 kcal, Kohlenhydrate: 63 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Reis

g g Klebreis (Asia-Laden)

Dose Dosen Kokosmilch (cremig, 400 g Füllmenge, gekühlt)

g g Zucker

Salz

g g Panko-Brösel (Asia-Laden)

Öl (neutral, z. B. Erdnussöl)

Kompott

g g Ananas

Stängel Stängel Zitronengras

El El Zitronensaft

g g Zucker


Zubereitung

  1. Am Vortag Reis im Sieb unter fließendem Wasser sorgfältig waschen. Über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen.
  2. Am Tag danach Reis durch in feines Sieb gießen. Großen Topf zu 3/4 mit Wasser befüllen, zum Kochen bringen. Reis im Sieb in den Topf hängen und 20 Minuten bei milder Hitze zugedeckt dämpfen. Reismasse wenden, weitere 10 Minuten dämpfen. Inzwischen cremig-festen Teil der Kokosmilch abschöpfen, mit Zucker und ½ Tl Salz unter Rühren erhitzen, bis alles gelöst ist. Restliches Kokoswasser anderweitig verwenden.
  3. Gedämpften Klebreis in eine Schüssel geben, sofort die Hälfte der heißen Kokoscreme einrühren und gut untermischen. Vollständig abkühlen lassen.
  4. Für das Kompott Ananas großzügig schälen, dann vierteln. Den Strunk herausschneiden und das Fruchtfleisch in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Zitronengras putzen, äußere Blätter entfernen, andrücken und in 3­–4 Stücke schneiden. Ananas, Zitronengras, Zitronensaft und Zucker in einem Topf mischen, 10 Minuten Saft ziehen lassen. Kompott kurz aufkochen und abkühlen lassen. Zitronengrasstücke entfernen.
  5. Aus dem Klebreis mit angefeuchteten Händen 12 golfball­große Bällchen formen, in Panko-Bröseln wenden. Öl in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen, Bällchen darin goldbraun ausbacken. Sofort mit Ananaskompott und restlicher Kokoscreme servieren.
Tipp Die Kokosmilchdose vor dem Öffnen nicht schütteln, damit der cremige Bestandteil oben abgesetzt bleibt.