Garnelen mit Kurkuma-Linsen und Fenchel

essen & trinken 11/2021
Garnelen mit Kurkuma-Linsen und Fenchel
Foto: Thorsten Suedfels
Hier werden die Garnelen auf einem gelben Bett aus Kurkuma-Linsen gebettet. Fenchel sorgt für's Grün.
Koch: Vladlen Gordiyenko
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Hülsenfrüchte, Meeresfrüchte

Pro Portion

Energie: 566 kcal, Kohlenhydrate: 41 g, Eiweiß: 32 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Zwiebel (60 g)

Knoblauchzehe

g g Kurkuma (frische Wurzel)

Fenchel (mit Grün, ca. 350 g) )

g g Butterschmalz

Tl Tl Kreuzkümmelsaat

g g gelbe Linsen

ml ml Kokosmilch

ml ml Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

g g Ingwer (frisch)

Riesengarnelen (roh; ohne Kopf, mit Schale)

Stiel Stiele Minze


Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Kurkuma schälen und fein hacken (Küchenhandschuhe benutzen!). Fenchel putzen, waschen, das Grün abzupfen und beiseitelegen. Fenchelknolle halbieren und längs in dünne Streifen schneiden. 20 g Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Knoblauch, Kurkuma, Fenchel und Kreuzkümmel zugeben und 1–2 Minuten mitdünsten. Linsen zugeben, mit Kokosmilch und Gemüsebrühe auffüllen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 25 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Garnelen trocken tupfen. Restliches Butterschmalz (20 g) in einer Pfanne erhitzen. Ingwer darin bei mittlerer Hitze 1 Minute dünsten. Garnelen zugeben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Minzblätter von den Stielen abzupfen und in feine Streifen schneiden. Linsen und Garnelen auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Bratfett beträufeln. Mit Minzblättern und Fenchelgrün bestreuen und servieren.