Gebratene Kapuzinerknolle und Sauerklee

essen & trinken 11/2020
Gebratene Kapuzinerknolle und Sauerklee
Foto: Jorma Gottwald
Kapuzinerknollen ergeben gemeinsam mit fruchtig-würzigem Sauerklee eine abwechslungsreiche Beilage, aromatisiert durch Rosmarin, Schalotte und Knoblauch.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Vegan, Beilage, Braten

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Kapuzinerknolle

g g Sauerklee

Knoblauchzehe

Schalotte

Zweig Zweige Rosmarin

El El Traubenkernöl (bei Bedarf mehr)

Salz

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Kapuzinerknollen und den Sauerklee waschen und in kochendem, leicht gesalzenem Wasser 15–20 Minuten garen. Abgießen, gut abtropfen lassen.
  2. Knollen und Wurzeln je nach Größe längs halbieren oder in 3–4 mm Scheiben schneiden. Knoblauch ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Schalotte halbieren und in feine Streifen schneiden.
  3. Nadeln von Rosmarinzweigen abzupfen und grob hacken. Traubenkernöl (oder Olivenöl) in einer Pfanne erhitzen. Knollen und Wurzeln darin 4–5 Minuten hellbraun braten. In der letzten Minute Knoblauch, Schalotten und Rosmarin zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.