Gemüse-Wok mit Gerstengraupen

essen & trinken 4/2019
Gemüse-Wok mit Gerstengraupen
Foto: Julia Hoersch
Ein rustikales Korn in fremden Gefilden: Die Graupen fühlen sich in der asiatischen Pfanne erstaunlich wohl. Blumenkohl, Spinat und Pilze braten mit.
Marcel Stut, e&t-Koch
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan, Vegetarisch, Hauptspeise

Pro Portion

Energie: 460 kcal, Kohlenhydrate: 54 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Gerstengraupen

g g Edamame (tiefgekühlt)

g g Blumenkohl

g g Shiitake-Pilze

g g Spinat (Babyleaf)

Frühlingszwiebeln

g g Kirschtomaten

g g Ingwer (frisch)

Knoblauchzehen

El El Distelöl

El El brauner Zucker

ml ml Sherry (trocken)

ml ml Sojasauce

ml ml Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Gerstengraupen nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Wasser garen, im Sieb abgießen und abtropfen lassen. Edamame auftauen.
  2. Blumenkohl putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Den Strunk klein schneiden. Pilze putzen und die Stiele ent­fernen. Pilzkappen in Streifen schneiden. Spinat putzen, waschen und trocken schleudern. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, das Weiße und Hellgüne schräg in dünne Scheiben schneiden und in kaltes Wasser legen. Tomaten putzen, waschen und halbieren. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch fein hacken.
  3. 2 El Öl in einem Wok (oder in einer großen Pfanne) sehr stark erhitzen. Blumenkohl darin bei starker Hitze 5–6 Minuten von allen Seiten bissfest braten. Blumenkohl herausnehmen.
  4. 2 El Öl im Wok (oder der großen Pfanne) stark erhitzen. Die Pilze darin 3–4 Minuten scharf anbraten. Pilze herausnehmen, restliches Öl im Wok erhitzen und Knoblauch darin goldbraun braten. Ingwer und Zucker zugeben und mit Sherry ablöschen. Sojasauce, Gemüsebrühe und Edamame zugeben und einkochen. Blumenkohl, Pilze, Tomaten, Spinat und Graupen zugeben, gut durchschwenken und 3 Minuten zugedeckt garen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit abgetropfen Frühlingszwiebeln bestreuen und servieren.
Tipp „Auf Bali entdeckte ich ein Wok-Gericht mit Graupen. Die Kombination fand ich spannend, das wollte ich auch ausprobieren!“ »e&t«-Koch Marcel Stut