Geräucherte Entenbrust mit Feigen und Radicchio-Salat

Geräucherte Entenbrust mit Feigen und Radicchio
Foto: Jorma Gottwald
Ein komplexes Konglomerat aus Bitter, Süß und Herzhaft eröffnet den Abend – und ist in nur 25 Minuten zubereitet.
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Herbst, Winter, Vorspeise, Geflügel

Pro Portion

Energie: 322 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Tl Tl gemahlene Mohnsaat

El El Weißweinessig

Salz

Tl Tl scharfer Senf

Tl Tl grobkörniger Senf

El El Olivenöl (nach Bedarf etwas mehr)

g g länglicher Radicchio

Feigen (reif)

g g geräucherte Entenbrust (beim Metzger vorbestellen)

Scheibe Scheiben Ciabatta


Zubereitung

  1. Für das Dressing Mohn kurz in einer Pfanne ohne Fett rösten, auf einem flachen Teller abkühlen lassen und im Mörser mittelfein mahlen. Essig mit etwas Salz in einer Schüssel verrühren. Beide Senfsorten, Öl und 2 El kaltes Wasser unterrühren. Radicchio putzen, Strunk keilförmig herausschneiden, die Blätter in mundgerechte Stücke zerzupfen. Radicchio waschen, trocken schleudern. Feige waschen und in dünne Spalten schneiden.
  2. Entenbrust mit Küchenpapier trocken tupfen, auf einen flachen Teller legen und auf einem Rost im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad (Gas 1, Umluft 80 Grad) ca. 5 Minuten leicht erwärmen. Ciabatta-Scheiben im Toaster goldbraun toasten, mit etwas Senf-Dressing bepinseln und mit Salz würzen.
  3. Salat in einer Schüssel mit etwas Dressing mischen und mit Feigenspalten auf Tellern anrichten. Entenbrust quer in dünne Scheiben schneiden, mit etwas Dressing beträufeln und auf dem Salat anrichten. Mit getoastetem Ciabatta servieren.