Geräucherte Forelle mit Kohlrabi und Kopfsalat

essen & trinken 2/2021
Geräucherte Forelle mit Kohlrabi und Kopfsalat
Foto: Jorma Gottwald
Lust auf frischen Fisch? Wir servieren geräucherte Forelle. Dazu gibt's Kohlrabi und knackigen Kopfsalat – alles ist in 30 Minuten auf dem Teller!
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, Schnell, Hauptspeise, Braten, Fisch, Gemüse

Pro Portion

Energie: 222 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Kohlrabi

Salz

g g griechischer Joghurt (10% Fett)

El El Zitronensaft

Tl Tl Wasabi-Paste

El El Öl (neutral, z. B. Maiskeimöl)

Kopfsalatherz (120 g)

Forelle (geräuchert, 300 g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kohlrabi putzen, schälen und in dünne Scheiben hobeln. In eine Schüssel geben, mit etwas Salz bestreuen, mit den Händen gut durchkneten und beiseitestellen.
  2. In einer kleinen Schüssel Joghurt mit Zitronensaft, 3 El Wasser und Wasabi verrühren, mit Salz würzen. Dressing beiseitestellen.
  3. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Kopfsalat halbieren und darin auf der Schnitt­fläche bei starker Hitze 10 Sekunden anbraten. Salat mit der Schnittfläche nach oben auf einen Teller legen und abkühlen lassen.
  4. Forelle in 2 Portionen teilen, dafür die Haut von der Oberseite abziehen, oben liegende Filets vorsichtig von der Hauptgräte lösen, auf einen Teller geben. Hauptgräte entfernen, unten liegende Filets ablösen, auf einen zweiten Teller geben (oder untere Filets mit Haut servieren).
  5. Kohlrabi eventuell in einem Sieb abtropfen lassen. Kohlrabi und Kopfsalat neben der Forelle anrichten, mit Pfeffer bestreuen. Kopfsalat mit etwas Dressing beträufeln und servieren.