Grießklößchen

Grießklößchen
Foto: kab-vison / AdobeStock
Grießklößchen sind schnell fertig und eine tolle Suppeneinlage. Hier finden Sie ein leckeres Grießklößchen-Rezept.
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 20 Minuten plus ca. 30 Min. Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 200 kcal, Kohlenhydrate: 20 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
4
Portionen
250

g g Milch

30

g g Butter

Salz

Muskat

100

g g Hartweizengrieß

1

Ei

Kräuter (frisch, z. B. Petersilie, nach Belieben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Milch mit Butter und Gewürzen zum Kochen bringen und den Grieß langsam unter Rühren hinzufügen. Bei mittlerer Hitze quellen lassen. Nochmal rühren, bis sich die Masse vom Boden löst. Dann ein Ei und je nach Belieben frische Kräuter unter die Masse rühren und alles ca. 30 Minuten abkühlen lassen.
  2. Mithilfe von 2 Teelöffeln Klößchen abstechen und vorsichtig in leicht gesalzenes Wasser geben. Darin ca. 5 Minuten garziehen lassen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausheben und in einer Suppe bzw. Brühe als Einlage servieren.
Tipp Wenn die Teelöffel vor dem Abstechen der Klöße in heißes Wasser getaucht werden, lassen sich die Klöße leichter abstechen.

Grießklößchen oder auch Grießnocken genannt, sind eine typische Sättigungseinlage in einer klaren Brühe. Doch auch in süßen Fruchtsuppen machen Grießklößchen eine gute Figur. Neben Grießklößchen schmecken auch Eierstich, Backerbsen, Gemüsestreifen oder Markklößchen gut in einer Brühe.

Wie werden Grießklößchen geformt?

Grießklößchen können entweder mithilfe von zwei befeuchteten Teelöffeln abgestochen oder aber von Hand geformt werden.

Warum zerfallen Grießklößchen?

Der Grieß-Teig sollte möglichst fest sein. Außerdem ist es wichtig, dass die Klöße in heißem und nicht zu kaltem Wasser gargezogen werden.

Weitere Rezepte mit Grieß

Zur Inspiration