Anzeige
Anzeige

Gyros

(1)

essen & trinken 6/2019
Gyros
Foto: Jorma Gottwald
Aus der griechischen Küche nicht wegzudenken: würziges Gyros – hier kombinieren wir den Klassiker mit aromatischer Spitzpaprika und roten Zwiebeln.
Fertig in 50 Minuten plus Kühlzeit mindestens 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 286 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Tl Tl schwarze Pfefferkörner

2

Scheibe Scheiben Schweinenacken (à ca. 150 g)

1

El El Paprikapulver (mild)

1

El El Paprikapulver (scharf)

200

g g rote Zwiebeln

2

rote Spitzpaprikaschoten

2

Stiel Stiele Basilikum

2

Stiel Stiele krause Petersilie

6

Stiel Stiele Oregano

1

Tl Tl Fenchelsaat

4

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

Zubereitung

  1. Pfefferkörner im Mörser fein mahlen. Schweinenacken leicht plattieren und quer in ca. 1,5 cm dicke Streifen schneiden. Fleisch gut mit Pfeffer und Paprikapulver vermischen (am besten mit Küchenhandschuhen arbeiten), mit Klarsichtfolie bedecken und mindestens 1 Stunde (am besten über Nacht) kalt stellen.
  2. Zwiebeln halbieren, in halbe Ringe schneiden. Paprika waschen, putzen, bis zum Strunk quer und schräg in feine Scheiben schneiden. Basilikum-, Petersilien- und Oreganoblätter abzupfen und fein schneiden. Fenchelsaat im Mörser fein mahlen.
  3. Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen. 2 El Öl in einer breiten Pfanne erhitzen, Fleisch darin in 3 Portionen nacheinander bei starker Hitze rundum 4–6 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Öl in dieselbe Pfanne geben, Zwiebeln darin 4 Minuten braten. Fleisch und Paprika wieder zugeben, bei milder Hitze weitere 6–8 Minuten braten. Fenchelsaat und der Kräuter unterrühren, kurz mitgaren. Gyros auf einer Platte anrichten, mit restlichen Kräutern bestreuen und servieren.

Weitere Rezepte für ein griechisches Menü