Himbeer-Maracuja-Pavlovas

Für jeden Tag 1/2019
Himbeer-Maracuja-Pavlovas
Foto: Matthias Haupt
Die kleinen Tutus können Sie schon am Vortag backen. Gefüllt wird erst kurz vor dem Servieren.
Koch: Katja Baum
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 166 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
10
Stück
4

Bio-Eiweiß (frisch; Kl. M)

Salz

130

g g Zucker

1

Tl Tl Weißweinessig

100

g g Puderzucker (plus 1 El für den Belag)

2

El El Speisestärke

100

g g Maracujapüree (TK; z. B. "Polphina" von Edeka)

300

g g TK Himbeeren

100

ml ml Schlagsahne

Zubereitung

  1. Backofen auf 120 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Für die Baiser-Böden Eiweiße und ¼ Tl Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen, dabei 100 g Zucker langsam einrieseln lassen. Essig zugeben und weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. 100 g Puderzucker und 1 El Stärke über den Eischnee sieben und unterheben.
  2. Himbeer-Maracuja-Pavlovas
    Eiweiß und Salz steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen.
    © Matthias Haupt
  3. Eischnee in einen Einwegspritzbeutel füllen und in 10 Portionen auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen und mit dem Löffelrücken rund verstreichen (ca. 8 cm Ø). Im heißen Ofen bei leicht geöffneter Ofentür (am besten einen Holzlöffel zwischen Tür und Ofen klemmen) auf der untersten Schiene ca. 1 Std. trocknen lassen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  4. Himbeer-Maracuja-Pavlovas
    Gesiebte Puderzucker-Stärke- Mischung zum Eischnee geben.
    © Matthias Haupt
  5. Für das Kompott 1 El Stärke mit 3 El kaltem Wasser verrühren. Maracujapüree, 30 g Zucker und 1 Prise Salz aufkochen, Stärkemischung einrühren und einmal aufkochen lassen. Topf vom Herd nehmen, Himbeeren zugeben und unter vorsichtigem Rühren in der Sauce auftauen lassen. Kalt stellen.
  6. Himbeer-Maracuja-Pavlovas
    Mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben, bis eine gleichmäßige, luftige Eischneemasse entstanden ist.
    © Matthias Haupt
  7. Sahne mit 1 El Puderzucker steif schlagen und locker auf den kalten Baiser-Böden verstreichen. Himbeeren auf der Sahne verteilen und die Pavlovas sofort servieren.
  8. Himbeer-Maracuja-Pavlovas
    Die Eischneetupfen mithilfe eines Löffelrückens etwas flach drücken und dabei rund verstreichen.
    © Matthias Haupt