Ingwer-Rotkohl

essen & trinken 12/2021
Ingwer-Rotkohl
Foto: Thorsten Suedfels
Hier bekommt der Rotkohl durch Ingwer und Rotwein das gewisse Extra.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Gut vorzubereiten, Weihnachten, Winter, Beilage, Gemüse

Pro Portion

Energie: 233 kcal, Kohlenhydrate: 20 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
6
Portionen
1

Rotkohl (1,4 kg)

Salz

2

El El Zucker

150

g g Zwiebeln

100

g g Ingwer (frisch)

5

Wacholderbeeren

4

Pimentkörner

2

Lorbeerblätter

1

Zimtstange (4 cm Länge)

3

El El Gänseschmalz (30 g)

200

ml ml Rotwein

100

ml ml Rotweinessig (plus nach Belieben etwas mehr zum Abschmecken)

2

Tl Tl Speisestärke

2

El El Ahornsirup (mehr nach Belieben)

Außerdem: Einmalteebeutel, Küchengarn

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Rotkohl putzen, sechsteln und den harten Strunk herausschneiden. Rotkohl in nicht zu feine Streifen schneiden. Mit 1 Tl Salz und dem Zucker in eine Schüssel geben und mit den Händen 2–3 Minuten durchkneten (Küchenhandschuhe benutzen!). Zwiebeln fein würfeln. Ingwer schälen, in feine Stifte schneiden. Gewürzkörner im Mörser grob zerstoßen, mit Lorbeer und Zimt in einen Einmalteebeutel füllen und mit Küchengarn zubinden.
  2. Gänseschmalz in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Ingwer darin glasig dünsten. Rotkohl zugeben, kurz mitdünsten. Rotwein in 2 Portionen angießen und jeweils bei mittlerer bis starker Hitze kurz einkochen lassen. Essig zugeben, mit 250 ml Wasser auffüllen und das Gewürzsäckchen zugeben. Rotkohl halb zugedeckt 1:10–1:20 Stunden bei mittlerer Hitze garen.
  3. Rotkohl mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke ganz leicht binden. Mit Salz, Ahornsirup und nach Belieben Essig abschmecken. Zur Gans (s. Rezept unten) servieren.

Das passt dazu: