Ingwerwasser selber machen – so einfach geht das gesunde Getränk

Ingwerwasser in Glasflasche mit grünem Strohhalm auf Holztisch
Foto: Adobe Stock / Tatyana A. - tataks
Wärmend in der Erkältungszeit oder als Durstlöscher im Sommer: Ingwerwasser ist Ihr gesunder Begleiter fürs ganze Jahr.
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
1
l

Überschrift

g g Ingwer (frisch, vorzugsweise Bio-Qualität)

l l Wasser

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ingwer waschen und in dünne Scheiben schneiden. Je dünner die Scheiben, desto mehr Aroma. Bei frischem Bio-Ingwer können Sie die Schale dranlassen.
  2. Den Ingwer mit dem Wasser in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Topf zur Seite nehmen und 10–15 Minuten ziehen lassen.
Tipp Sie mögen Ihr Ingwerwasser gerne etwas schärfer? Dann lassen Sie es einfach länger ziehen.

So schmeckt Ingwerwasser am besten

Für Ingwerwasser braucht es nicht viel. Ingwer und Wasser und ein klein wenig Zeit. Das war es auch schon. Dafür bekommen Sie ein gesundes Getränk, das Sie Winter wie Sommer begleitet.

Zusammen mit Zitrone, Honig und Thymian gilt es als Wunderwaffe gegen Husten, Schnupfen und Halsschmerzen. Damit sind Sie bestens für die Erkältungszeit in den kalten Wintermonaten vorbereitet.

Auch kalt ist Ingwerwasser ein Genuss – besonders im Sommer lohnt es sich, Ingwerwasser im Kühlschrank zu haben. Zusammen mit frischer Minze, einer Scheibe Zitrone und Sprudel wird es im Handumdrehen zur erfrischenden Limonade. Pur oder aufgepimpt ist Ingwerwasser der perfekte Durstlöscher.

Abgefüllt lässt sich Ingwerwasser 1–2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Warum ist Ingwerwasser gesund?

Ingwerwasser ist wohltuend bei Halsschmerzen und ist besonders in der Erkältungszeit beliebt, denn Ingwer wird eine entzündungshemmende, antibakterielle Wirkung nachgesagt. Dazu bringt die Schärfe des Ingwers den Kreislauf in Schwung – er regt die Durchblutung an und kann gegen Übelkeit und leichte Kopfschmerzen helfen.

Hauptverantwortlich für die positiven Eigenschaften sind die Scharfstoffe Gingerole und Shogaol. Darüber hinaus ist Ingwer reich an Vitamin C, Eisen, Magnesium und Calcium, Kalium, Natrium und Phosphor. Unter der Schale befinden sich übrigens die meisten Nährstoffe – wie auch bei Obst und Gemüse. Daher lohnt es sich, auf Bio-Ingwer zurückzugreifen, den Sie getrost mit Schale essen können.

Weitere Ideen mit Ingwer

Wie wäre es hiermit