Jasmin-Pfirsich-Eistee mit Thai-Basilikum

essen & trinken 9/2021
Jasmin-Pfirsich-Eistee
Foto: Thorsten Suedfels
Die feine Anisnote vom Thai-Basilikum trifft auf den floralen Charakter von Jasmintee; Pfirsichspalten sorgen für Fruchtigkeit und die schöne Farbe.
Koch: Tom Pingel
Fertig in 20 Minuten plus Ziehzeit mindestens 8 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 84 kcal, Kohlenhydrate: 19 g,

Zutaten

Für
10
Gläser

Für ca. 10 Gläser (à 200 ml)

g g Jasmintee (Blatt)

g g Zucker

g g Eiswürfel (plus zusätzliche zum Servieren)

Bio-Zitrone

Pfirsiche (ca. 700 g)

Stiel Stiele Thai-Basilikum

ml ml Yuzu-Saft


Zubereitung

  1. Tee und Zucker in ein hohes Gefäß geben, mit ca. 250 ml kochend heißem Wasser aufgießen und 5 Minuten ziehen lassen. Tee durch ein Sieb in ein mit Eiswürfeln gefülltes Gefäß gießen.
  2. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und in Scheiben schneiden. Pfirsiche waschen und trocken tupfen. 6 Pfirsiche halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Thai-Basilikum waschen und trocken schütteln.
  3. Tee, Zitronenscheiben, Pfirsichspalten, 8 Stiele Thai-Basilikum und Yuzu-Saft in einen großen Krug geben und mit ca. 1,2 l kaltem Wasser aufgießen. Eistee mindestens 8 Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank ziehen lassen.
  4. Restlichen Pfirsich halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Eistee mit Pfirsichspalten und restlichen Thai-Basilikumblättern auf Eis servieren.