Johannisbeer-Limetten-Eistee

essen & trinken 9/2021
Johannisbeer-Limetten-Eistee
Foto: Thorsten Suedfels
Saisonliebling Johannisbeere bringt eine knackige Säure ins Spiel, die von Grenadine und Agavendicksaft perfekt ausbalanciert wird.
Koch: Tom Pingel
Fertig in 20 Minuten plus Ziehzeit mindestens 8 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 101 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Eiweiß: 1 g,

Zutaten

Für
12
Gläser

Für ca. 12 Gläser (à 200 ml)

g g schwarze Teeblätter (z. B. Ratnapura; z. B. über www.edeltee.de)

g g Zucker

g g Eiswürfel (plus zusätzliche zum Servieren)

g g Rote Johannisbeeren

ml ml Grenadinesirup (z. B. von Monin)

g g Agavendicksaft

Bio-Limetten

Stiel Stiele Zitronenmelisse

El El Rotweinessig

Sternanis


Zubereitung

  1. Tee und Zucker in ein hohes Gefäß geben, mit ca. 250 ml kochend heißem Wasser aufgießen und 3 Minuten ziehen lassen. Tee durch ein Sieb in ein mit Eiswürfeln gefülltes Gefäß gießen.
  2. 600 g Johannisbeeren waschen und am besten mit einer Gabel von den Rispen streifen. Johannisbeeren mit Grenadinesirup und Agavendicksaft in einen Küchenmixer geben und fein pürieren. Masse durch ein feines Sieb streichen.
  3. Limetten heiß waschen und trocken reiben. 2 Limetten in dünne Scheiben schneiden. Zitronenmelisse waschen und trocken schütteln.
  4. Tee, Johannisbeerpüree, Limettenscheiben, 6 Stiele Zitronenmelisse, Essig und Sternanis in einen großen Krug geben und mit ca. 1,2 l kaltem Wasser aufgießen. Eistee mindestens 8 Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank ziehen lassen.
  5. Zum Servieren restliche Limetten in dünne Scheiben schneiden. Restliche Johannisbeeren waschen und verlesen. Eistee kurz aufrühren und mit Johannisbeeren, Limettenscheiben und restlicher Zitronenmelisse auf Eis servieren.