Kalbsrippchen aus dem Ofen

essen & trinken 10/2020
Kalbsrippchen aus dem Ofen
Foto: Thorsten Suedfels
So saftig, so zart, so praktisch: Ist das Gemüse einmal geschnitten und die Gewürzmischung gemörsert, übernimmt Ihr Backofen den Rest der Arbeit.
Marcel Stut, e&t-Koch
Fertig in 25 Minuten plus Garzeit 2:45 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Gut vorzubereiten, Herbst, Hauptspeise, Backen, Kalb

Pro Portion

Energie: 445 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 33 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Paprikapulver (edelsüß)

Tl Tl Senfsaat (hell)

Tl Tl Kümmelsaat

El El Majoran

Tl Tl Thymian

Tl Tl Pfefferkörner

Salz

kg kg Kalbsrippchen (beim Metzger vorbestellen)

g g Schalotten

Knoblauchzehe

g g Möhren (bunt)

g g Rote Bete

g g Kartoffeln (klein, Drillinge)

Pfeffer

ml ml Weißwein

ml ml Kalbsfond

Stiel Stiele Thymian

Zweig Zweige Rosmarin

El El Apfeldicksaft

Tl Tl Dijon-Senf

Außerdem: große Auflaufform


Zubereitung

  1. Für den Rub Paprikapulver, Senfsaat, Kümmel, Majoran, Thymian, Pfefferkörner und 1 Tl Salz im Mörser fein mahlen.
  2. Kalbsrippchen in kleinere Stücke à 2–3 Knochen schneiden, rundum mit dem Rub würzen. Fleisch in einer großen Auflaufform verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 140 Grad (Gas 1, Umluft nicht geeignet) auf der 2. Schiene von unten 1 Stunde garen.
  3. Inzwischen Schalotten längs halbieren. Knoblauch andrücken. Möhren und Rote Bete schälen (Küchenhandschuhe benutzen!) und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und längs halbieren.
  4. Fleisch aus dem Ofen nehmen. Rippchen auf einen Teller geben, Gemüse in der Form verteilen, salzen und pfeffern. Rippchen mit der Fleischseite nach oben auf das Gemüse setzen. Wein, Fond, Thymian und Rosmarin zugeben, 1 weitere Stunde garen.
  5. Apfeldicksaft und Senf glatt rühren, das Fleisch damit bestreichen. Temperatur auf 180 Grad (Gas 2–3, Umluft nicht geeignet) erhöhen und in weiteren 30–45 Minuten zu Ende garen. Herausnehmen und servieren.