Karamell-Blondies

essen & trinken 1/2022
Karamell-Blondies
Foto: Tobias Pankrath
Zauberwürfel: Der Teig wird mit Karamellbutter angerührt und nach dem Backen mit Karamellsahne beträufelt. Auf den Kuchenwürfeln knuspern Haselnussblättchen.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 50 Minuten plus Backzeit 50–60 Minuten plus Kühlzeit 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 288 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
16
Stück
180

g g Zucker

4

El El Schlagsahne

160

g g Mehl

Salz

120

g g Karamellkuvertüre (Callets; z. B. von Callebaut; z. B. über www.pati-versand.de)

240

g g Butter

50

g g Haselnusskerne

4

Eier (Kl. M)

20

g g Kakao-Nibs

1

Tl Tl Puderzucker (mehr nach Belieben)

Außerdem: rechteckige Backform (28 x 20 cm, 5 cm hoch)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig in einem Topf 80 g Zucker mit 2 El Wasser langsam aufkochen und hellbraun karamellisieren lassen. Karamell mit Sahne ablöschen, einmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Mehl und 1 Msp. Salz mischen und beiseitestellen. Karamellkuvertüre mit der Butter in einem Schlagkessel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  2. Haselnüsse in feine Blättchen schneiden. In einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten und abkühlen lassen.
  3. Eier und restlichen Zucker (100 g) mit den Quirlen des Handrührers 5 Minuten hell-cremig aufschlagen. Kuvertüre-Butter-Mischung nach und nach unterrühren. Mehlmischung daraufsieben und mit einem Teigspatel unterheben. Die Hälfte der Karamellsahne mit einem Teigspatel unterheben. Teig in einer am Boden mit Backpapier belegten, rechteckigen Backform verteilen, glatt streichen. Mit Nüssen und Kakao-Nibs bestreuen.
  4. Backofen auf 180 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen und Kuchen im heißen Backofen auf der 2. Schiene von unten 25–30 Minuten hellbraun backen. Herausnehmen und in der Form auf einem Gitter 30 Minuten abkühlen lassen.
  5. Kuchen aus der Form lösen und in 16 Würfel schneiden. Blondies mit der restlichen Karamellsahne beträufeln, mit Puderzucker bestäuben und möglichst frisch servieren.