Karamell-Cashew-Fudge

essen & trinken 12/2021
Karamell-Cashew-Fudge
Foto: Thorsten Suedfels
Lass dich verwöhnen! Das köstliche Konfekt wird veredelt von weißer Schokolade und einem Hauch Tonkabohne. Ringsherum knuspern gehackte Cashewkerne.
Koch: Philipp Seefried
Fertig in 25 Minuten plus Kühlzeit 5 Stunden plus Abkühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 79 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 5 g

Zutaten

Für
40
Stück
1

Vanilleschote

150

g g weiße Kuvertüre

130

g g Butter

250

ml ml Kondensmilch (gesüßt, z. B. Milchmädchen)

1

El El brauner Zucker

3

g g Salz

0.5

Tonkabohne

75

g g Cashewkerne

Außerdem: rechteckige Form (14 x 20 cm)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Vanilleschote längs halbieren, Mark herauskratzen. Kuvertüre grob hacken, beiseitestellen. Butter in einem Topf zerlassen. Kondensmilch unterrühren, kurz aufkochen. Zucker, Salz und Vanillemark zugeben und kochen lassen, bis sich der Zucker gelöst hat. Vom Herd nehmen. Tonkabohne fein reiben, mit der Kuvertüre unter die Fudge-Masse rühren. Masse in die mit Backpapier ausgelegte rechteckige Form füllen und 5 Stunden kalt stellen.
  2. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, auf einem Teller abkühlen lassen und mittelfein hacken.
  3. Fudge aus der Form lösen und die Ränder gerade schneiden. Fudge in ca. 2 cm große Würfel schneiden und in den Cashewkernen wälzen, dabei leicht andrücken. Kühl und trocken gelagert hält sich das Konfekt ca. 2 Wochen.