Kartoffel-Kokos-Suppe mit Kurkuma und Sprossen

essen & trinken 3/2021
Kartoffel-Kokos-Suppe mit Kurkuma und Sprossen
Foto: Jorma Gottwald
Mit ein bisschen Asia-Feeling in der Mittagspause lässt es sich ruckzuck in die Ferne träumen. Umso besser, dass auch diese Suppe im Handumdrehen fertig ist.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 367 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Zwiebeln

g g mehligkochende Kartoffeln (z. B. Bintje)

g g Ingwer (frisch)

Knoblauchzehe

El El neutrales Öl (z. B. Maiskeimöl)

El El Kurkuma (gemahlen)

ml ml Kokosmilch

ml ml Gemüsefond

Salz

Pfeffer

g g Sprossen-Mix (z. B. rote Rettichsprossen, Mungobohnensprossen, Alfalfa-Sprossen)

El El Limettensaft (nach Belieben mehr)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebeln halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Ingwer und Knoblauch schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. Kurkuma zugeben und 1 Minute weiterdünsten. Kartoffeln zugeben, mit Kokosmilch und Gemüsefond auffüllen. Mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen.
  3. Inzwischen Sprossen in einem Sieb kalt abspülen und gut abtropfen lassen.
  4. Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe in Schalen verteilen, mit Sprossen bestreuen und servieren.