Kartoffelknödel

essen & trinken 11/2021
Kartoffelknödel
Foto: Thorsten Suedfels
Sie gehören einfach zum Herbst und Winter auf den Teller: Kartoffelknödel. Zusammen mit Gulasch sind sie ein wahrer Klassiker.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 141 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
8
Portionen

kg kg mehlige Kartoffeln

g g Kartoffelstärke (plus etwas zum Bearbeiten)

Eigelb

Salz

Muskat (frisch gerieben)

(Außerdem: Kartoffelpresse)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen, tropfnass in Backpapier oder Alufolie wickeln und auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2—3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 1:30 Stunden garen.
  2. Kartoffeln auswickeln, pellen und 2-mal durch die Kartoffelpresse drücken. Masse mit Kartoffelstärke, Eigelben, Salz und Muskat zu einer geschmeidigen Knödelmasse vermischen. Daraus mit leicht bemehlten Händen ca. 14 kleinere Knödel formen.
  3. Reichlich leicht gesalzenes Wasser in einem großen Topf aufkochen. Knödel zugeben, Hitze reduzieren. Sobald die Knödel an die Wasseroberfläche steigen, 10—15 Minuten gar ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, leicht abtropfen lassen und z.B. zu Gulasch servieren.