Kokos-Heidelbeer-Kuchen

Für jeden Tag 5/2020
Kokos-Heidelbeer-Kuchen
Foto: Matthias Haupt
So saftig wie exotisch mit Kokos und Limettenfrische.
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 332 kcal, Kohlenhydrate: 33 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
9
Stücke

g g Kokosraspel

g g Haferflocken (zart)

g g Mehl

Tl Tl Weinsteinbackpulver

Salz

Dose Dosen Kokosmilch (400 ml)

Tl Tl Bio-Limettenschale (fein abgerieben)

El El Limettensaft

Pk. Pk. Vanillezucker

g g Zucker

Eier (Kl. M)

g g Heidelbeeren (frisch)


Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Eine quadratische Kuchenform (Brownie-Form, 20x20 cm, oder eine runde Springform, 24 cm Ø) mit Backpapier auslegen. 1 El Kokosraspel beiseite stellen. Rest mit Haferflocken, Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen.
  2. Kokosmilch, Limettenschale und -saft, Vanillezucker, Zucker und Eier verrühren, dann zu den trockenen Zutaten geben und gründlich unterrühren. Heidelbeeren verlesen. Die Hälfte vom Teig in die Form geben und mit der Hälfte der Heidelbeeren bestreuen. Restlichen Teig und Heidelbeeren darüber geben. Mit den übrigen Kokosraspeln bestreuen. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene 30–35 Min. backen.
  3. Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Dann aus der Form heben und in 9 Würfel schneiden. Dazu passt Schlagsahne.
Tipp Wir haben den Kuchen mit frischen Heidelbeeren gebacken, die inzwischen fast ganzjährig zu haben sind. Wer aber lieber auf die heimischen Früchte wartet, greift in der Zwischenzeit zu abgetropften Aprikosenstücken aus der Dose oder zu Sauerkirschen aus dem Glas.