Kokos-Sterz mit Ananas

Kokos-Sterz mit Ananas
Foto: Tobias Pankrath
Unser Sterz ist kein Schmarren, aber ebenso propper: Dralle Kissen, aus Maisgrieß und Kokosmilch, buttrig gebraten – und etwas Fruchtbegleitung steht ihnen vorzüglich.
Koch: Tobias Haas
Fertig in 30 Minuten plus Abkühlzeit 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 658 kcal, Kohlenhydrate: 75 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Sterz

25

g g Kokosflocken

200

ml ml Kokosmilch

75

g g Zucker

50

g g Butter

125

g g Polenta (Maisgrieß)

20

g g Butter (zum Braten)

Ananas, Joghurt und Garnitur

250

g g Ananas

4

El El brauner Zucker

0.5

Vanilleschote

250

g g Sahnejoghurt (10 % Fett)

1

El El Zucker

12

Himbeeren (frisch)

10

g g Kokoschips

2

Stiel Stiele Minze

Zubereitung

  1. Für den Sterz Kokosflocken in einem Topf bei mittlerer Hitze 4–5 Minuten goldbraun rösten, dabei gelegentlich umrühren. 200 ml Wasser, Kokosmilch, Zucker und Butter zugeben und aufkochen. Polenta langsam einrieseln lassen. Hitze reduzieren. Bei milder Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren quellen lassen. Masse 1–2 cm dick auf einen großen Teller oder auf ein Backblech streichen, ca. 30 Minuten abkühlen lassen.
  2. Ananas schälen, längs vierteln, Strunkentfernen. Ananas in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit braunem Zucker bestreuen. Unterm vorgeheizten Backofengrill auf der 2. Schiene von oben 6–8 Minuten grillen, bis sie leicht karamellisieren.
  3. Vanilleschote längs halbieren, das Mark mit Joghurt und Zucker verrühren. Himbeeren vorsichtig waschen, abtropfen lassen.
  4. Sterz grob zerkleinern. Butter in der Pfanne erhitzen, Sterz darin bei mittlerer Hitze 4 Minuten braten. Sterz mit Joghurt auf Tellern verteilen. Ananasstücke, Himbeeren, Kokos-Chips und abgezupfte Minzblätter darauf verteilen und servieren.
Tipp Die Ananas lässt sich auch mit etwas Butter und Zucker in der Pfanne rösten.