Lachs-Teriyaki-Donburi mit Rotkohl

Für jeden Tag 3/2022
Lachs-Teriyaki-Donburi mit Rotkohl
Foto: Denise Gorenc
Die süßsäuerlichen, pikant eingelegten Pflaumen machen die Überraschung perfekt.
Koch: Raik Frenzel
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Japanisch, Hauptspeise, Fisch, Reis

Pro Portion

Energie: 650 kcal, Kohlenhydrate: 75 g, Eiweiß: 29 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
3
Portionen
200

g g Sushi-Reis

Salz

3

El El Sushi-Vinaigrette (mehr nach Belieben)

1

rote Chilischote

30

g g Ingwer (frisch)

210

ml ml Essig

2

Tl Tl Zucker

400

g g Pflaumen

2

Lachsfilets (mit Haut, à ca. 150 g)

40

ml ml Teriyaki-Sauce

3

Frühlingszwiebeln

250

g g Rotkohl

Pfeffer

2

El El Öl

2

El El Sesamsaat (geröstet)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Reis in einen Topf geben, mit kaltem Wasser mehrmals durchwaschen, bis das Wasser klar abläuft. 260 ml Wasser zugeben. Reis aufkochen, dann auf milde Hitze reduzieren und abgedeckt 15 Min. kochen. Reis vom Herd nehmen, mit einem Küchentuch zwischen Deckel und Topf 15–20 Min. nachgaren lassen. Den warmen Reis locker mit Salz und Sushi-Vinaigrette mischen, warm halten.
  2. Chilischote putzen, Ingwer schälen und beides fein würfeln. 200 ml Wasser, 200 ml Essig, Zucker, Ingwer und Chili in einem Topf zu einem Sud kochen. Pflaumen entsteinen, vierteln und in eine Schüssel geben. Kochenden Sud über die Pflaumen geben und 15 Min. ziehen lassen.
  3. Lachsfilets mit Teriyaki-Sauce bestreichen. Frühlingszwiebeln putzen und das Weiße und Hellgrüne schräg in feine Ringe schneiden. Rotkohl putzen und in sehr feine Streifen hobeln. Rotkohl in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und 1 El Essig mischen.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen. Lachsfilets 1–2 Min. von jeder Seite braten, wenden und weitere 2 Min. braten. Reis in eine Bowl geben und etwas Teriyaki- Sauce darübergeben. Lachs mit Sesam bestreut darauf anrichten. Pflaumen und Gemüse mit in die Bowl geben und sofort servieren.