Lachskotelett mit Zwiebeln und Lauch

essen & trinken 10/2021
Lachskotellet mit Zwiebeln und Lauch
Foto: Tobias Pankrath
Unser gebratenes Lachsfilet liegt auf sahnigem Kräuterlauch und gebackenen roten Miso-Zwiebeln perfekt. Mit frittierten Tempura-Zwiebelringen zur Krönung.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Raffiniert, Braten, Kochen, Fisch, Gemüse, Milch + Milchprodukte

Pro Portion

Energie: 1006 kcal, Kohlenhydrate: 47 g, Eiweiß: 46 g, Fett: 66 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Miso-Zwiebeln

g g rote Zwiebeln (klein, 4-5 Stück)

El El Butter (10 g)

g g helle Miso-Paste

Lauchgemüse

g g Lauch

ml ml Gemüsefond

ml ml Weißwein

ml ml Sahne

Salz

Pfeffer

Muskat (frisch gerieben)

Tl Tl Zitronensaft

El El Schnittlauchröllchen (fein geschnitten)

Tempura-Zwiebeln

g g Tempura-Mehl

Msp. Msp. Kurkuma (gemahlen)

Salz

g g Zwiebeln (weiß)

El El Mehl

Lachskotelletts

El El neutrales Öl (z. B. Maiskeimöl)

Lachskoteletts (à 220 g; küchenfertig)

Salz

Pfeffer

Außerdem: 200 ml neutrales Öl zum Frittieren, Küchenthermometer


Zubereitung

  1. Für die Miso–Zwiebeln rote Zwiebeln halbieren. Butter im Topf zerlassen, mit Miso und 100 ml Wasser verrühren. Zwiebeln mit Miso–Butter mischen und in 1 Bogen Backpapier als Päckchen einschlagen. Im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad (Gas 3–4, Umluft 190 Grad) auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten garen. Päckchen öffnen, Zwiebeln offen 20 Minuten weitergaren. Im ausgeschalteten Backofen bis zum Servieren warm halten.
  2. Inzwischen für das Lauchgemüse Lauch putzen, längs halbieren, waschen und gut abtropfen lassen. Lauch in feine Streifen schneiden. Fond, Weißwein und Sahne offen bei mittlerer Hitze cremig einkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und beiseitestellen.
  3. Für die Tempura–Zwiebeln Tempura–Mehl mit Kurkuma, 1 Prise Salz und 180 ml kaltem Wasser glatt rühren. Weiße Zwiebeln in Scheiben schneiden und als Ringe auseinanderdrücken. Zwiebelringe in Mehl wenden.
  4. Für das Lauchgemüse Sahnemischung aufkochen, Lauch zugeben und 3–4 Minuten bei milder Hitze knapp garen. Mit Zitronensaft abschmecken, Schnittlauch unterheben und warm stellen.
  5. Für den Lachs Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Lachskoteletts mit Salz und Pfeffer würzen und 2–3 Minuten bei starker Hitze anbraten. Koteletts wenden, 1 Minute weiterbraten und Koteletts (je nach Dicke) auf dem ausgeschalteten Herd 1–2 Minuten gar ziehen lassen.
  6. Für die Tempura–Zwiebeln 200 ml neutrales Öl in breitem Topf auf 170 Grad erhitzen (Thermometer verwenden!). Zwiebeln aus dem Mehl nehmen, überschüssiges Mehl abklopfen. Nacheinander durch den Tempura–Teig ziehen und portionsweise im heißen Öl goldgelb und knusprig ausbacken. Mit einer Schaumkelle aus dem Fett nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  7. Lauch, Miso–Zwiebeln, Lachs und Tempura–Zwiebelringe auf vorgewärmten Tellern anrichten und sofort servieren.