Linsensalat mit geröstetem Kürbis

essen & trinken 11/2020
Linsensalat mit geröstetem Kürbis
Foto: Jorma Gottwald
Genießen Sie die leichte Seite des Herbstes – mit diesem bunten Salatteller. Ganz schön lecker!
Marcel Stut, e&t-Koch
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 423 kcal, Kohlenhydrate: 41 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Butternusskürbis (ca. 1 kg)

El El Olivenöl

Tl Tl Quatre Épices (Gewürzmischung)

Salz

Pfeffer

g g Belugalinsen

g g Feldsalat

g g Radicchio

säuerlicher Apfel (z. B. Elstar)

El El Zitronensaft

g g Joghurt (1,5 % Fett)

El El Apfelessig

Bund Bund Dill

Granatapfel (entkernt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kürbis waschen, trocken tupfen, längs halbieren und entkernen, dann vierteln und mit 4 El Öl, Quatre Épices, Salz und Pfeffer würzen. Kürbis auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3–4, Umluft 200 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30–35 Minuten rösten.
  2. Inzwischen für den Salat Linsen im Sieb abspülen, abtropfen lassen und nach Packungsanweisung garen. Kurz vorm Ende der Garzeit herzhaft mit Salz würzen, im Sieb abschrecken und abtropfen lassen. Salate verlesen, waschen und trocken schleudern. Apfel waschen, vierteln, entkernen, anschließend in dünne Scheiben schneiden und mit 1 El Zitronensaft beträufeln.
  3. Für das Dressing Joghurt, restliches Öl und restlichen Zitronensaft, Essig und 50 ml Wasser verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dill fein schneiden und unterheben. Die Hälfte vom Dressing mit den Linsen mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Kürbis aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und aus der Schale lösen. Kürbis in Stücke zupfen und mit Salat, Linsen, Äpfeln und Granatapfelkernen anrichten. Mit dem restlichen Dressing beträufeln und servieren.