Mais-Couscous-Küchlein mit Gemüse-Salsa

essen & trinken 10/2019
Mais-Couscous-Küchlein mit Gemüse-Salsa
Foto: Julia Hoersch
Im Bratküchlein stecken Kicher­erbsen, in der Salsa Tomate und Tabasco. Raffiniert kombiniert und erfrischend begleitet.
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 415 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
4
Portionen
3

Maiskolben (geputzt, à 300 Gramm)

125

g g Kichererbsen-Couscous

Salz

1

Tl Tl Raz el Hanout (gehäuft)

1

Bund Bund Frühlingszwiebeln

1

Bio-Zitrone

2

Eier (Klasse M)

1

Zwiebel (rot, etwa 60 Gramm)

200

g g Tomaten

1

Spitzpaprika (rot, etwa 160 Gramm)

1

Bio-Limette

1

Avocado (reif)

Tabascosauce (rot)

6

Stiel Stiele Koriandergrün

50

g g Cheddar (frisch gerieben)

Zubereitung

  1. In einem großen Topf reichlich Wasser aufkochen und die Maiskolben darin 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Maiskolben herausheben, abschrecken und abtropfen lassen.
  2. Couscous, 1 Tl Salz und Raz el Hanout in einer Schüssel mischen. Mit 250 ml kochend heißem Wasser übergießen und 10 Minuten quellen lassen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und das Weiße und Hellgrüne in feine Ringe schneiden.
  3. Zitrone heiß waschen und trocken tupfen. Von der Zitrone 1 Tl Schale fein abreiben. Maiskörner am besten mit einem Sägemesser von oben nach unten vom Kolben schneiden. Die Hälfte der Maiskörner, Zitronenschale und Eier mit dem Schneidstab fein pürieren. Restliche Maiskörner, Frühlingszwiebelringe, Couscous und 1–2 Spritzer Zitronensaft untermischen und abgedeckt beiseitestellen.
  4. Für die Salsa Zwiebel fein würfeln, in einem Sieb mit kochend heißem Wasser überbrühen, abschrecken und abtropfen lassen. Tomaten waschen, die Stielansätze keilförmig herausschneiden. Tomaten halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden. Paprika putzen, waschen, dann längs halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden.
  5. Limette heiß waschen, trocken tupfen und 2 Tl Schale fein abreiben. Aus der Limette 3 El Saft auspressen. Avocado halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch mit einem Ess­löffel aus der Schale heben und in kleine Würfel schneiden. Mit Limettensaft und -schale mischen. Zwiebeln, Tomaten und Paprika untermischen. Mit etwas Salz und 4–5 Spritzern Tabasco würzen.
  6. Mais-Couscous-Mischung durchrühren. Mischung am besten mit einem Eisportionierer (5 cm Durchmesser) in 16 Portionen auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und mit einem Esslöffel etwas flach drücken. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3–4, Umluft 200 Grad) auf der mittleren Schiene 15 Minuten backen. Mit Käse bestreuen und weitere 5 Minuten goldbraun überbacken.
  7. Inzwischen vom Koriandergrün die Blättchen abzupfen, fein schneiden und unter die Salsa mischen. Mais-Couscous-Küchlein mit der Salsa anrichten.
Tipp In Kichererbsen-Couscous stecken weniger Kohlenhydrate als in herkömmlichem Couscous aus Hartweizengrieß. Wegen seines höheren Eiweißgehalts macht er zudem länger satt.