Maiscremesuppe mit Bohnen-Topping

essen & trinken 10/2021
Maiscremesuppe mit Bohnen-Topping
Foto: Tobias Pankrath
Sämig-sanft – so geleitet uns diese perfekt abgeschmeckte Maiscremesuppe in den Feierabend.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 940 kcal, Kohlenhydrate: 85 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 54 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Maiskolben (vorgegart, vakuumiert)

Zwiebel (80 g)

Knoblauchzehe

rote Chilischote

ml ml Schlagsahne

ml ml Sake (Asia-Laden)

ml ml Gemüsebrühe

g g dicke Bohnenkerne (tiefgekühlt)

Süßkartoffel (ca. 200 g)

Perlzwiebeln (rot, ersatzweise 4 kleine Schalotten)

El El Honig

Salz

Pfeffer

Muskat (frisch gerieben)

Cayennepfeffer

El El Olivenöl

Stiel Stiele Kerbel


Zubereitung

  1. Maiskörner mit einem Messer vom Kolben schneiden. Zwiebel und Knoblauch grob würfeln. Chilischote putzen, waschen, längs halbieren, entkernen und grob schneiden. Vorbereitete Zutaten mit Sahne, Sake und Gemüsebrühe in einen Topf geben, kurz aufkochen und abgedeckt bei milder bis mittlerer Hitze 15 Minuten kochen lassen.
  2. Inzwischen für das Topping Bohnenkerne in kochendem Wasser 30 Sekunden blanchieren. Abgießen, abschrecken und aus den Häutchen drücken. Süßkartoffel schälen, in 1 cm große Würfel schneiden. Perlzwiebeln längs vierteln.
  3. Suppe mit dem Schneidstab sehr fein pürieren, Honig unterrühren. Suppe mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer abschmecken. Abgedeckt warm stellen.
  4. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Süßkartoffeln darin bei mittlerer Hitze 10 Minuten braten. Bohnen und Zwiebeln zugeben und weitere 4–5 Minuten braten.
  5. Suppe in vorgewärmten tiefen Tellern verteilen, Topping daraufgeben. Mit abgezupften Kerbelblättern bestreuen und servieren.