Mandarinen-Sorbet

essen & trinken 1/2019
Mandarinen-Sorbet
Fruchtiges Sorbet in fein perlendem Champagner — ein Schaumbad nach unserem Geschmack
Marcel Stut, e&t-Koch
Fertig in 20 Minuten + Gefrierzeit 60 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 324 kcal, Kohlenhydrate: 46 g, Eiweiß: 2 g,

Zutaten

Für
4
Portionen
7

Kumquats

20

Ingwer (frisch)

160

g g Zucker

3

Zweig Zweige Rosmarin

2

Blatt Blätter weiße Gelantine

5

El El Limettensaft (frisch gepresst)

400

ml ml Mandarinensaft (frisch gepresst; ca. 1 kg Mandarinen)

1

Flasche Flaschen Sekt (ersatzweise Champagner)

Außerdem: Eismaschine

Zubereitung

  1. Kumquats waschen und abtrocknen. 1 Kumquat in feine Scheiben schneiden und beiseitestellen. Restliche Kumquats vierteln, das Fruchtfleisch mit einem scharfen Messer entfernen und die Schale fein hacken.
  2. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. 350 ml Wasser in einem Topf aufkochen, dabei den Zucker unter Rühren darin auflösen. Ingwer und 2 Zweige Rosmarin zugeben und 5 – 10 Minuten bei mittlerer Hitze zu einem Sirup einkochen.
  3. Gelatine kurz in kaltem Wasser einweichen. Rosmarin und Ingwer aus dem Sirup entfernen. Gelatine tropfnass zum Sirup geben und unter Rühren auf­lösen. Kumquat-Schale zugeben, Topf vom Herd nehmen und Sirup abkühlen lassen.
  4. Limetten- und Mandarinensaft zugießen. Sorbet-Masse 25 – 50 Minuten in der Eismaschine cremig gefrieren. Sorbet in Gläsern anrichten, mit Kumquat-Scheiben und etwas Rosmarin garnieren und mit Sekt oder Champagner auffüllen. Sofort servieren.
Tipp Sie können das Sorbet auch vorbereiten und bis zur Verwendung im Tiefkühler aufbewahren (20 Minuten vor dem Servieren im Kühlschrank antauen lassen).