Marzipan-Nussecken

Für jeden Tag 12/2020
Marzipan-Nussecken
Foto: Matthias Haupt
Mein Keks, der hat drei Ecken – und ist Schicht für Schicht ein feines Weihnachtsgedicht.
Anne Haupt
Koch: Anne Haupt
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeiten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
90
Stück

g g Mehl

g g Puderzucker

Tl Tl Weinsteinbackpulver

Salz

g g Butter (kalt)

Ei (Kl. M)

g g Marzipanrohmasse

ml ml Schlagsahne

Tropfen Tropfen Bittermandelaroma

g g Zucker

g g Haselnusskerne (gemahlen)

g g Haselnusskerne (gehackt)

g g Zarbitter-Kuvertüre

g g Kuchenglasur (dunkel)


Zubereitung

  1. Mehl, Puderzucker, Backpulver und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. 180 g Butter in kleinen Stücken, Ei und 2 El eiskaltes Wasser zugeben und alles zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Gut verpackt 1 Std. kalt stellen.
  2. Marzipan grob raspeln. 120 g Butter zerlassen, Sahne, Mandelaroma und Zucker zugeben und kurz aufkochen. Dann in einer Schüssel mit Marzipan, gemahlenen und gehackten Nüssen verrühren. Etwas abkühlen lassen.
  3. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig auf einem gefetteten Blech (40 x 30 cm) gleichmäßig ausrollen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene 10 Min. vorbacken. Dann die Nussmasse gleichmäßig mit eine Teigkarte darauf verstreichen. Weitere 20–22 Min. wie oben backen. Auf dem Blech auf einem Gitter abkühlen lassen.
  4. Teig in Quadrate von 5 cm Kantenlänge schneiden, dann in Dreiecke teilen. Kuvertüre und Kuchenglasur hacken und gemischt über einem heißen Wasserbad schmelzen. Dreiecke mit der Mischung garnieren und auf einem Gitter trocknen lassen.
Tipp Die Ecken halten sich in einer Dose zwischen Pergamentpapier an einem kühlen Ort ca. 4 Wochen.