Mini-Nussriegel

essen & trinken 12/2021
Mini-Nussriegel
Foto: Thorsten Suedfels
Bleib voller Energie! Pistazien und Haselnüsse machen diese Kraftpakete herrlich kernig. Orangeat steuert fruchtige Noten bei. Ein Geheimtipp für die kleinen Pausen zwischendurch.
Koch: Philipp Seefried
Fertig in 45 Minuten plus Abkühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 73 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
50
Stück
150

g g Pistazienkerne

50

g g Orangeat

120

g g Butter

2

El El Orangenblütenwasser (Reformhaus)

100

g g Zucker

Salz

150

g g Haselnusskerne (gehackt)

50

g g Haselnusskerne (gemahlen)

Außerdem: verstellbarer, eckiger Backrahmen (17 x 32 cm bis 25 x 46 cm; z. B. über www.meincupcake.de)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Pistazien grob und Orangeat fein hacken. Butter, Orangenblütenwasser, Zucker und 1 Prise Salz in einem Topf unter Rühren kurz aufkochen lassen. Pistazien, Orangeat und Nüsse unterrühren. Masse vom Herd nehmen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
  2. Backrahmen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen und auf 25 x 17 cm einstellen. Nussmasse darin verstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 20–25 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen. Backrahmen entfernen.
  3. Nussplatte noch warm in kleine Riegel (à 1,5 x 5 cm) schneiden, auskühlen lassen und nach Belieben verpacken. Kühl und trocken gelagert halten sich die Nussriegel ca. 4 Wochen.