Möhrensuppe mit Forellen-Topping

essen & trinken 11/2020
Möhrensuppe mit Forellen-Topping
Foto: Jorma Gottwald
Anregende Allianz: Orangensaft und Estragon verleihen dem Fischfilet eine fruchtige Note, die perfekt zur pikanten Suppe passt.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 311 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Suppe

g g Zwiebeln

rote Pfefferschoten

Möhren

mehligkochende Kartoffel (100 g)

Tl Tl Koriandersaat

El El neutrales Öl (z. B. Maiskeimöl)

ml ml Gemüsefond

Salz

ml ml Schlagsahne

El El Zitronensaft (nach Bedarf mehr)

Topping

g g Forellenfilet (ohne Haut und Gräten; am besten Bachforellenfilets)

Stiel Stiele Estragon

El El Butter (10–20 g, nach Belieben mehr)

Salz

Pfeffer

El El Orangensaft

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Suppe Zwiebeln halbieren und in feine Streifen schneiden. Pfefferschoten putzen, waschen und mit Kernen in feine Ringe schneiden. Möhren putzen, schälen und in ca. 5 mm breite Scheiben schneiden. Kartoffel schälen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Koriandersaat im Mörser fein mahlen.
  2. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Pfefferschoten darin glasig dünsten. Koriandersaat zugeben und kurz andünsten. Möhren und Kartoffeln zugeben, mit Gemüsefond und 400 ml Wasser auffüllen. Mit Salz würzen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15–20 Minuten kochen.
  3. Inzwischen für das Topping die Forellenfilets in 2 cm breite Stücke schneiden. Estragonblätter abzupfen und fein schneiden.
  4. Sahne in die Suppe geben und kurz aufkochen. Suppe mit dem Schneidstab sehr fein pürieren, mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Durch ein feines Sieb in einen anderen Topf streichen und zugedeckt warm stellen.
  5. Für das Topping Butter in einer kleinen beschichteten Pfanne erhitzen. Forellenfilets darin bei mittlerer bis starker Hitze knapp 1 Minute braten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Orangensaft ablöschen, Estragon zugeben und beiseitestellen.
  6. Suppe in tiefe Teller füllen, Forellen-Topping daraufgeben. Mit etwas Orangenbutter aus der Pfanne beträufeln und sofort servieren.
Tipp "Verwechseln Sie die Pfefferschoten nicht mit den schärferen und kleineren Chilischoten."
»e&t«-Koch Jürgen Büngener

Toll im Menü