Ofengemüse mit Avocado, Hummus und Kräutern

essen & trinken 12/2021
Ofengemüse mit Avocado, Hummus und Kräutern
Foto: Thorsten Suedfels
Reichlich Kräuter und zweierlei Dips machen das Ofengemüse zum orientalischen Highlight. Die knusprige Oliven-Polenta wird direkt im Ofen mitgegart.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 537 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 45 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Hummus

1

Dose Dosen Kichererbsen (240 g Abtropfgewicht)

1

Knoblauchzehe

Salz

100

g g Tahin (Sesampaste, hell)

50

g g Joghurt (3,5 % Fett)

5

El El Mineralwasser

1

Tl Tl Zitronensaft (mehr nach Belieben)

Avocado-Dip

1

Stiel Stiele Minze

2

Avocados (reif)

1

El El Limettensaft (mehr nach Belieben)

Salz

1

El El Joghurt (3,5 % Fett)

Kräuter-Vinaigrette

2

Stiel Stiele Minze

3

Stiel Stiele glatte Petersilie

1

Schalotte

2

El El Weißweinessig

1

El El Zitronensaft

3

El El Olivenöl

3

El El Sesamöl (ungeröstet)

1

Tl Tl Honig (mehr nach Belieben)

Salz

Harissa-Pulver

Ofengemüse

6

Rote Beten (klein, à 100 g)

250

g g Bundmöhren (schmal)

1

Blumenkohl (klein, 600 g, möglichst mit einigen grünen Blättern)

Salz

4

El El Olivenöl

1

Tl Tl Ducca-Gewürz (z. B. von Ingo Holland)

50

g g Cashewkerne

Fleur de sel

1

Tl Tl schwarze Sesamsaat (ersatzweise Schwarzkümmelsaat)

Zubereitung

  1. Für den Hummus Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen. Knoblauch fein hacken. Kichererbsen, Knoblauch, 1 Prise Salz, Tahin, Joghurt und Mineralwasser in einem hohen Rührbecher mit dem Schneidstab cremig pürieren. Mit Zitronensaft abschmecken.
  2. Für den Avocado-Dip Minzblätter von den Stielen abzupfen und fein schneiden. Avocados halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel herausschaben und mit Minze, Limettensaft, Salz und Joghurt in einem hohen Rührbecher mit dem Schneidstab nicht zu fein pürieren.
  3. Für die Kräuter-Vinaigrette Minz- und Petersilienblätter von den Stielen abzupfen. Schalotte fein würfeln. Minze, Petersilie, Schalotten, Essig, Zitronensaft, 3 El Wasser, Olivenöl, Sesamöl und Honig verrühren. Mit Salz und Harissa abschmecken.
  4. Für das Ofengemüse Rote Bete schälen (Küchenhandschuhe benutzen!). Bete mit einem Messer fächerförmig ein-, aber nicht durchschneiden. Möhren schälen. Blumenkohl putzen, einige äußere grünen Blätter stehen lassen, waschen. Den Strunk kreuzweise einschneiden. Blumenkohl im Ganzen in einem Topf mit reichlich leicht gesalzenem Wasser 2—3 Minuten kochen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, gut abtropfen lassen (nicht abschrecken) und etwas abkühlen lassen.
  5. Bete und Blumenkohl (Strunkseite nach unten) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Gemüse mit 3 El Olivenöl einreiben und mit Ducca bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der untersten Schiene 30–40 Minuten hellbraun garen. Nach 20 Minuten Garzeit die Möhren mit restlichem Olivenöl (1 El) beträufeln, auf das Backblech geben und mitgaren.
  6. Cashewkerne grob hacken. Gemüse aus dem Ofen herausnehmen, mit Fleur de sel würzen und anrichten. Gemüse mit etwas Kräuter-Vinaigrette beträufeln und mit Sesam und Cashewkernen bestreuen. Mit den Dips und Polenta (s. Rezept unten) servieren.
Tipp „Besonders cremig wird der Hummus, wenn man dieHäute der Kichererbsen entfernt, indem man siezwischen den Handflächen hin und her rollt.“ »e&t«-Küchenchef Achim Ellmer

Dieses Rezept schmeckt gut zusammen im Menü: