Orangenballen

essen & trinken 11/2021
Orangenballen
Foto: Thorsten Südfels
Geballte Frucht: Orangenmarmelade und Orangenblütenwasser geben den Quark-Öl-Teig-Päckchen eine intensive blumige Note. Am besten frisch genießen!
Koch: Julia Otto
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus Kühlzeit 30 Minuten plus Abkühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 56 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
80
Stück

Teig

Banane (reif; ca. 150 g)

g g Magerquark

g g Sonnenblumenöl

g g Ahornsirup

Bio-Orange (abgeriebene Schale )

Tl Tl Orangenblütenwasser (Reformhaus)

g g Mehl (plus etwas zum Bearbeiten )

g g Backpulver

Tl Tl Muskat (frisch gerieben)

Tl Tl Kardamom (gemahlen)

Füllung

g g Orangenmarmelade

El El Orangenblütenwasser

El El Puderzucker

El El Speisestärke

Verzierung

g g Orangenmarmelade

g g Pistazienkerne

Außerdem: Lineal, Pinsel

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig Banane mit einer Gabel zerdrücken. Mit Quark, Öl, Ahornsirup, Orangenschale und Orangenblütenwasser in einer Schüssel verrühren.
  2. Mehl mit Backpulver, Muskat und Kardamom mischen und mit den Knethaken des Handrührers unter die Quark-Öl-Masse kneten. In Karsichtfolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.
  3. Für die Füllung Orangenmarmelade, Orangenblütenwasser, Puderzucker und Stärke glatt rühren.
  4. Teig in 2 Portionen teilen und jeweils auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (14 x 60 cm) ausrollen. Füllung gleichmäßig auf dem Teig verstreichen. Teig von der langen Seite her aufrollen, in 1,5 cm breite Stücke schneiden und mit etwas Abstand auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche setzen. Ballen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene nacheinander je ca. 12 Minuten goldbraun backen, anschließend auskühlen lassen.
  5. Für die Verzierung Orangenmarmelade in einem kleinen Topf mit 1 El Wasser glatt rühren, bei mittlerer Hitze aufkochen und ca. 1 Minute leise kochen lassen. Ballen mit der Orangenmarmelade bepinseln und die Ränder mit Pistazien bestreuen.
Tipp Aufbewahrung: Luftdickt verpackt ca. 2–3 Tage haltbar.


„Wie Hefeteig schmeckt Quark-Öl-Teig am besten frisch. Gebäck luftdicht verpackt und nicht zu lange lagern, damit es nicht trocken wird.“ »e&t«-Profi-Tipp