Orangenteilchen mit Karamellpudding

essen & trinken 1/2019
Orangenteilchen mit Karamellpudding und Zitronenstreuseln
Ein Boden aus Blätterteig, etwas frisch gekochter Karamellpudding, darauf Orangenfilets mit -glasur und Zitronenstreusel. Buttrig, fruchtig. Uijuijui!
Koch: Katja Baum
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 379 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
8
Stück

Pudding

1

Vanilleschote

185

ml ml Sahne

Salz

60

ml ml Milch

1

Eigelb (Kl. M)

1

El El Speisestärke

30

g g Zucker

Belag und Glasur

3

Cara Cara-Orangen (ersatzweise andere Navel-Orangen)

3

El El Orangenmarmelade

Streusel und Teig

1

Bio-Zitrone

25

g g Zucker

75

g g Mehl

Salz

50

g g Butter (weich)

frischer Blätterteig (270 g; Kühlregal; z. B. Tante Fanny)

1

Ei (Kl. M)

Außerdem: Backpinsel

Zubereitung

  1. Für den Pudding Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Sahne, Vanillemark und 1 Prise Salz aufkochen und beiseitestellen. Milch, Eigelb und Stärke kräftig verrühren. Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze goldbraun karamelli­sieren lassen, dabei erst rühren, wenn der Zucker hellbraun und flüssig ist. Heiße Sahnemischung vorsichtig zugießen und kochen lassen, bis sich der Karamell wieder aufgelöst hat. Vom Herd nehmen, Milch-Ei-Masse zügig einrühren und bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren aufkochen. Pudding in eine Schüssel füllen und abgedeckt abkühlen lassen.
  2. Für den Belag Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, im Sieb abtropfen lassen. Orangenreste mit den Händen auspressen, dabei den Saft auffangen. Den Saft (ca. 50 ml) mit der Marmelade in einem Topf aufkochen und in ein Sieb gießen. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Orangenfilets vorsichtig unterheben. Abgedeckt beiseitestellen.
  3. Für die Streusel Zitrone heiß waschen, trocken tupfen, Schale fein abreiben. Schale in einer Schüssel mit Zucker, Mehl und 1 Prise Salz mischen und weiche Butter zugeben. Mit den Händen zu Streuseln verkneten. Streusel auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, bei 150 Grad (Gas 1, Umluft 130) 10 Minuten backen. Abkühlen lassen.
  4. Blätterteig in 8 gleich große Rechtecke (à 10x12cm) schneiden. Pudding mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren, je 1– 2 El Pudding in die Mitte jedes Blätterteig-Rechtecks geben. Ecken des Blätterteigs zur Mitte hin über die Füllung schlagen. Blätterteig-Teilchen nebeneinander mit 3cm Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Ei verquirlen und den Blätterteig damit bestreichen. Teilchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 12–14 Minuten backen.
  5. Blätterteig-Teilchen aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, mit je 3 – 4 Orangenfilets fächerförmig belegen. Orangen- glasur mit dem Pinsel auf den Teilchen verstreichen, Streusel sofort darüberstreuen. Mindestens 30 Minuten trocknen lassen. Orangenteilchen servieren.