Oreintalisches Hähnchen

Für jeden Tag 5/2020
Orientalisches Hähnchen
Foto: Matthias Haupt
Ein Klecks Joghurt gleicht die Harrissa-Schärfe erfrischend aus. 
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 628 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 53 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Hähnchen (ca. 1,6 kg)

El El Harissa

Salz

El El Zitronensaft

Tl Tl Honig

El El Olivenöl

rote Spitzpaprikaschoten

Knoblauchzehen

rote Zwiebeln

g g griechischer Sahnejoghurt

Pfeffer

Stiel Stiele Petersilie

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Hähnchen mit der Geflügelschere am Rückgrat entlang aufschneiden und das Rückgrat herausschneiden.
  2. Hähnchen mit der Geflügelschere aufschneiden und das Rückrgat dann vollständig herausschneiden
    Hähnchen mit der Geflügelschere aufschneiden und das Rückrgat dann vollständig herausschneiden.
    © Matthias Haupt
  3. Hähnchen aufklappen und auf der Brustseite (mit der Brustseite nach oben) mit den Händen flach drücken. 3 El Harissa, etwas Salz, Zitronensaft, Honig und 3 El Olivenöl mischen und das Hähnchen damit rundherum gut einreiben.
  4. Hähnchen mit der Brustseite nach oben mit den Händen flach drücken
    Hähnchen mit der Brustseite nach oben mit den Händen flach drücken.
    © Matthias Haupt
  5. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Paprika längs halbieren und putzen. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln in dicke Scheiben schneiden. 1 El Öl auf ein Backblech geben und das Gemüse darauf verteilen. Hähnchen mit der Hautseite nach oben daraufsetzen. Auf der mittleren Schiene
  6. Inzwischen Joghurt und 1 El Harissa glatt rühren, salzen und pfeffern. Petersilienblätter abzupfen.
  7. Hähnchen mit Petersilie bestreuen und mit Harissa-Joghurt servieren. Dazu schmecken Röstkartoffeln.
Tipp Spitzpaprika:
Die länglichen Verwandten passen besser in die orien­talische Küche als die Gemüsepaprika. Sie schmecken pfeffrig-pikant, angenehm süßlich und sind weniger massig, da sie dünnwan­diger sind.
Warenkunde