Pappardelle mit Rosenkohl

essen & trinken 12/2020
Pappardelle mit Rosenkohl
Foto: Jorma Gottwald
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 694 kcal, Kohlenhydrate: 61 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 37 g

Zutaten

Für
4
Portionen
2

El El Pinienkerne (20 g)

1

Dose Dosen Kidneybohnen (200 g Füllmenge)

50

g g Tomaten (getrocknet, in Öl; abgetropft)

200

g g Rosenkohl

5

El El neutrales Öl (z. B. Maiskeimöl)

300

g g Bandnudeln (z. B. Pappardelle)

Salz

60

g g Schalotten

20

g g Butter

200

ml ml Gemüsefond

1

Tl Tl mittelscharfer Senf

50

g g italienischer Hartkäse (z. B. Parmesan; fein gerieben)

150

g g Crème fraîche

Pfeffer

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und beiseitestellen. Kidneybohnen in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen. Tomaten grob schneiden. Rosenkohl putzen und vierteln. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Rosenkohl darin bei mittlerer bis starker Hitze 6–8 Minuten braten und beiseitestellen.
  2. Pappardelle nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.
  3. Inzwischen für die Käsesauce die Schalotten längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Butter in einem Topf erhitzen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Mit Fond ablöschen, Senf unterrühren. Bei milder Hitze 5 Minuten leicht kochen lassen. Dann mit dem Schneidstab fein pürieren. Käse und Crème fraîche unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rosenkohl, Bohnen und Tomaten zugeben.
  4. Nudeln abgießen, kurz abtropfen lassen und zurück in den Topf geben. Sauce zugeben und vorsichtig unterheben. Nudeln auf Tellern anrichten und mit Pinienkernen und etwas Pfeffer bestreuen.