Pozole

essen & trinken 1/2021
Pozole
Foto: Thorsten Suedfels
Speziell aufbereiteter (nixtamalisierter) Mais ist die Hauptzutat in diesem veganen Eintopf. Und weil der aus Mexiko kommt, gesellen sich gleich drei Chilisorten dazu, Avocado macht’s cremig, und Limette erfrischt.
Koch: Susanne Walter
Fertig in 40 Minuten plus Garzeit 2 Stunden plus Einweichzeit 8 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 334 kcal, Kohlenhydrate: 44 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Eintopf

g g Mais (nixtamalisiert, vorzugsweise Hominy-Mais oder Mote-Mais, z. B. über www.rewe.de)

Guajillo-Chilischoten (getrocknet)

Ancho-Chilischote (getrocknet)

Tl Tl Pfefferkörner

Gewürznelke

weiße Zwiebel (groß, 400 g)

Knoblauchzehen

Salz

l l Gemüsebrühe

El El Öl (z. B. Maiskeimöl)

Tl Tl Oregano (getrocknet)

El El Limettensaft (nach Belieben mehr)

Zum Servieren

Radieschen

rote Zwiebel (60 g)

Jalapeño

Avocado

El El Limettensaft

Bund Bund Koriandergrün

Außerdem: Einmalteebeutel


Zubereitung

  1. Hominy-Mais 8 Stunden (am besten über Nacht) in kaltem Wasser einweichen. Mais in ein Sieb abgießen, in einen Topf geben, mit frischem Wasser bedecken und ca. 2 Stunden bei milder bis mittlerer Hitze zugedeckt kochen, bis der Mais weich ist.
  2. Inzwischen Guajillo- und Ancho-Chilis der Länge nach aufschneiden, Stiel und Kerne entfernen. Chilis in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten, bis sie zu duften beginnen (nicht zu stark rösten, sie werden sonst bitter). Chilis in einer Schüssel mit heißem Wasser 30 Minuten einweichen.
  3. Pfefferkörner und Nelke in einen Einmalteebeutel geben und verschließen. Zwiebel vierteln, mit Knoblauch, 1 El Salz und dem Gewürzsäckchen in einem Topf geben. Mit Gemüsebrühe auffüllen, aufkochen und bei milder bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten kochen. Gewürzsäckchen entfernen. Zwiebel und Knoblauch aus der Brühe nehmen, Brühe beiseitestellen.
  4. Eingeweichte Chilis abgießen, mit Zwiebel und Knoblauch in einen Küchenmixer geben. 150 ml Brühe durch ein Sieb zugeben und pürieren.
  5. Öl in einem Topf erhitzen, Chili-Zwiebel-Knoblauch-Püree und Oregano zugeben, 5 Minuten braten, dabei ab und zu umrühren.
  6. Weich gekochten Mais abgießen, abspülen, zum Chili-­Zwiebel-Püree geben. Restliche Gemüsebrühe zugeben und 10 Minuten bei milder Hitze kochen. Pozole mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
  7. Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben hobeln. Rote Zwiebel fein würfeln. Jalapeño waschen und in dünne Scheiben schneiden. Avocado vierteln, schälen, Kern entfernen. Das Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden und mit 2 El Limettensaft beträufeln. Koriandergrün fein hacken.
  8. Pozole in Suppenschalen füllen. Mit Avocado, Radieschen, roten Zwiebeln, Jalapeño und Koriandergrün anrichten und servieren.