Ratatouille mit Ziegenkäse

Für jeden Tag 5/2020
Ratatouille mit Ziegenkäse
Foto: Matthias Haupt
Souvenir aus Südfrankreich, das nach frischen Kräutern duftet.
Anne Haupt
Koch: Anne Haupt
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 538 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Aubergine (klein)

Zucchini (klein)

rote Paprikaschote

gelbe Paprikaschote

Zwiebeln

Zehe Zehen Knoblauch

Zweig Zweige Rosmarin

Stiel Stiele Salbei

Stiel Stiele Thymian

Salz

El El Olivenöl

El El Tomatenmark

Pfeffer

Dose Dosen Tomaten (stückig, 400 g)

Tl Tl Xylit

Ziegenkäsetaler (à 40 g )

Chliflocken

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Gemüse waschen, putzen und ca. 2 cm groß würfeln. Zwiebeln würfeln, Knoblauch fein hacken. Kräuter, bis auf 4 Stiele Thymian, abzupfen und hacken. Auber­ginenstücke mit etwas Salz mischen und mind. 10 Min. ziehen lassen. Mit Küchenpapier abtupfen. Backofengrill vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert).
  2. Olivenöl in einem Bräter erhitzen. Zwiebeln und Zucchini darin anbraten, Paprika zugeben und als Letztes die Auberginen zufügen. Alles ca. 5 Min. kräftig braten. Tomatenmark zugeben, kurz an- rösten, salzen und pfeffern, Knoblauch, Kräuter, Dosen­tomaten, 150 ml Wasser und Xylit zugeben. Aufkochen, dann zugedeckt bei mittlerer Hitze 15–20 Min. köcheln lassen, wenn nötig, noch etwas Wasser zufügen. Das Gemüse sollte noch etwas Biss haben.
  3. Ziegenkäsetaler auf ein geöltes Blech setzen. Im heißen Ofen auf der 2. Schiene von oben 5–6 Min. rösten. Ratatouille evtl. nachwürzen, mit den Käsetalern anrichten, mit Chiliflocken und restlichem Thymian bestreut servieren.