Rote-Bete-Apfel-Creme mit Ziegenkäse

essen & trinken 1/2021
Rote-Bete-Apfel-Creme mit Ziegenkäse
Foto: Andrea Thode
Wenn es schnell gehen soll, ist dieser raffinierte Auftakt rekordverdächtig. Der Kürbiskern-Krokant sorgt für Knusper, die Kresse für dezente, geschmackvolle Schärfe.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 244 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Rote Beten (à 200 g)

Salz

Lorbeerblatt

Tl Tl Koriandersaat

g g Zucker

g g Kürbiskerne

säuerlicher Apfel (ca. 150 g, z. B. Boskop)

El El Limettensaft

Tl Tl Akazienhonig

Tl Tl Chiliflocken

g g Ziegenfrischkäserolle

Beet Beete Kresse (z. B. 1 Beet Gartenkresse und 1 Beet lila Shiso-Kresse)

Tl Tl Kürbiskernöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rote Bete in kochendem Salzwasser mit Lorbeer in ca. 50 Mi­nuten weich kochen. Koriander in einer Pfanne ohne Fett anrösten, etwas abkühlen lassen und im Mörser fein zermahlen.
  2. Inzwischen für den Kürbiskern-Krokant den Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren lassen. Kürbiskerne zugeben, kurz mit einem Holzlöffel verrühren, direkt auf Backpapier geben und vollständig abkühlen lassen. Anschließend grob hacken.
  3. Gegarte Rote Bete abschrecken, im Sieb abtropfen lassen, schälen (Küchenhandschuhe benutzen!) und grob in Stücke schneiden. Apfel schälen, vierteln, entkernen und grob in Stücke schneiden. Rote Bete mit Apfelstücken, Limettensaft, Honig, Chiliflocken und Koriander im Blitzhacker (oder Küchenmixer) cremig mixen. Mit Salz abschmecken, in eine Schale geben und abgedeckt kalt stellen.
  4. Ziegenkäse in 8 gleich große Scheiben schneiden. Rote-Bete- Apfel-Creme und Ziegenkäse auf Tellern anrichten. Kresse vom Beet schneiden. Ziegenkäse mit Kürbiskern-Krokant bestreuen. Kresse auf den Tellern verteilen. Mit jeweils 1 Tl Kürbiskernöl beträufeln und servieren. Dazu passt Baguette.
Tipp Die Creme rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, denn erst bei Zimmertemperatur entfalten sich alle Aromen.

Weitere Rezepte des Menüs