Rote-Linsen-Eintopf mit Chorizo und Garnelen

essen & trinken 7/2021
Rote-Linsen-Eintopf mit Chorizo und Garnelen
Foto: Florian Bonanni
Garnelen, Chorizo und Aubergine stehen dem klassischen Linsen-Eintopf richtig gut.
Koch: Tom Pingel
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert, Schalen- und Krustentiere, Hauptspeise, Suppen - Eintöpfe, Kochen, Gemüse, Meeresfrüchte, Schwein

Pro Portion

Energie: 612 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 40 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Aubergine (300 g)

g g Chorizos

Knoblauchzehen

Zwiebeln (à 60 g)

El El Olivenöl

ml ml Weißwein

g g rote Linsen

g g Tomaten (passiert)

l l Gemüsebrühe

Frühlingszwiebeln

rote Paprikaschote

Riesengarnelen (roh, ohne Kopf und Schale)

Salz

Pfeffer

Stiel Stiele Basilikum

Tl Tl Cayennepfeffer (nach Belieben mehr)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Aubergine waschen, putzen, längs vierteln und in quer 1 cm dicke Scheiben schneiden. Chorizo in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln.
  2. 3 El Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Chorizo darin bei mittlerer bis starker Hitze 2 Minuten anbraten. Auberginen, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und 2–3 Minuten mit anbraten. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Linsen, Tomaten und Brühe zufügen, auf-kochen und bei mittlerer Hitze offen 15 Minuten kochen lassen.
  3. Inzwischen Frühlingszwiebeln putzen, waschen und das Weiße und Hellgrüne schräg in feine Ringe schneiden. Paprika waschen, vierteln, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Garnelen eventuell am Rücken entlang leicht einschneiden und entdarmen.
  4. Restliches Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Garnelen und Paprika darin bei starker Hitze 3–4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und in den Eintopf geben.
  5. Basilikumblätter von den Stielen abzupfen, ca. die Hälfte davon fein schneiden. Eintopf mit Cayenne, Salz und Pfeffer abschmecken. In Schalen anrichten, mit Frühlingszwiebeln und Basilikum bestreuen und servieren.