Rotweinbirnen mit Beten und Roquefort

essen & trinken 9/2021
Rotweinbirnen mit Beten und Roquefort
Foto: Tobias Pankrath
Die im Weinsud sanft erröteten Birnen fügen sich auch optisch perfekt in das Ensemble aus lieblichen, erdigen und herb-würzigen Noten ein. Honig und Haselnüsse veredeln die Verbindung.
Koch: Susanne Walter
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 556 kcal, Kohlenhydrate: 52 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Rote Bete (mit Grün)

g g bunte Bete

Salz

ml ml trockener Rotwein

g g Zucker

Lorbeerblätter

Birnen (à 180 g, z. B. Williams Christ)

g g Haselnusskerne (geschält)

g g Roquefort

El El Butter (20 g)

Pfeffer

El El Waldhonig

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Rote-Bete-Blätter abschneiden, 2 Handvoll davon waschen, gut abtropfen lassen und beiseitelegen. Rote und bunte Beten waschen und in reichlich gesalzenem Wasser ca. 50 Minuten weich kochen (Messerprobe).
  2. Inzwischen Rotwein, Zucker und Lorbeer in einem passenden Topf aufkochen. Birnen schälen und nebeneinander in den Topf setzen (sie sollen von Rotweinsud bedeckt sein). Birnen je nach Reifegrad zugedeckt bei milder Hitze 20–40 Minuten leicht bissfest garen (Messerprobe). Topf vom Herd ziehen. 250 ml Rotweinsud abnehmen und in einem kleinen Topf bei starker Hitze auf 60 ml einkochen lassen.
  3. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten, auf einem Teller abkühlen lassen und im Mörser grob zerkleinern.
  4. Gegarte Beten abgießen und kurz abkühlen lassen. Beten schälen (Küchenhandschuhe benutzen!) und in dicke Spalten schneiden. Birnen im Sud eventuell nochmals erwärmen. Roquefort in 4 gleich große Stücke schneiden.
  5. Rote-Bete-Blätter in 10 cm lange Stücke schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Rote-Bete-Blätter darin bei mittlerer Hitze zugedeckt dünsten, bis sie in sich zusammenfallen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Birnen mit einer Schaumkelle aus dem Sud heben und gut abtropfen lassen. Birnen der Länge nach halbieren und mit Beten, Rote-Bete-Blättern und Roquefort auf Tellern anrichten. Mit Waldhonig und Rotweinreduktion beträufeln, mit Haselnüssen bestreuen und servieren.
Tipp Übrigen Rotweinsud einfrieren und für dunkle Saucen (z. B. Wildsauce) oder Kompott (z. B. Kirschkompott) verwenden.