Schoko-Millefeuille mit Orange

essen & trinken 10/2021
Schoko-Millefeuille mit Orange
Foto: Tobias Pankrath
Zarter kleiner Tausendsassa: Zwischen drei Mürbeteig-„Blättern“ ruhen sahnige Schoko-Tupfen. Mit einem zartbitteren Hauch von Orange und feinem Pistazien-Crunch.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten plus Kühl- und Ruhezeiten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 563 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 38 g

Zutaten

Für
10
Stück

Füllung

g g Bitterkuvertüre (70 % Kakao)

ml ml Schlagsahne

Tl Tl Orangenmarmelade (bitter)

El El Orangenlikör (z. B. Grand Marnier)

Mürbeteig

g g Butter (nicht ganz kalt)

g g Puderzucker

Ei (Kl. M)

g g Mehl (plus etwas zum Bearbeiten)

g g Kakaopulver (plus 1 El zum Bestäuben)

El El Pistazienkerne (fein gehackt)

Außerdem: Rollholz, dicke Pappe (mind. 8 x 3,5 cm), Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle


Zubereitung

  1. Am Vortag Kuvertüre grob hacken. In einem runden Schlagkessel im heißen Wasserbad schmelzen. Sahne im Topf aufkochen, zu der Kuvertüre gießen und gut verrühren. Mit dem Schneidstab kurz durchmixen und abgedeckt 12 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.
  2. Am Tag danach für den Mürbeteig Butter, Puderzucker und 1 Prise Salz mit den Knethaken des Handrührers glatt rühren. Ei zugeben und kurz unterarbeiten. Mehl und Kakaopulver darübersieben und kurz unterkneten. Teig mit bemehlten Händen zu einer Kugel formen, in Folie wickeln (ersatzweise mit einem tiefen Teller abdecken) und mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  3. Am besten aus etwas dickerer Pappe eine rechteckige Schablone ausschneiden (8 x 3,5 cm).
  4. Mürbeteig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche mit dem Rollholz 3–4 mm dünn auf 26 x 37 cm ausrollen. Teig direkt auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mithilfe der Schablone 30 kleine Rechtecke auf dem Teig vorzeichnen bzw. mit einem Messer oder glatten Teigrad vorritzen (dabei den Teig nicht durchschneiden!).
  5. 10 Rechtecke sehr dünn mit Wasser bestreichen und mit den Pistazien bestreuen. Mürbeteig im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 160) Grad) auf der 2. Schiene von unten 20–25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und die Teigplatte noch heiß in die 30 vorgezeichneten Rechtecke schneiden. Rechtecke vollständig abkühlen lassen.
  6. Inzwischen die Schokoladencreme mit den Quirlen des Handrührers wie Schlagsahne steif schlagen. Schoko-Creme in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Marmelade und Orangenlikör in einem Schälchen glatt rühren.
  7. 10 Mürbeteigblättchen nebeneinanderlegen. Hälfte der Schoko-Creme in kleinen Tupfen darauf verteilen. Mit weiteren 10 Teigblättchen belegen und die restliche Creme daraufspritzen. Mit je 1 Tl Orangenmarmelade beträufeln und mit den Pistazien-Mürbeteig-Blättchen belegen. Mit Kakaopulver bestäuben. Sofort servieren oder bis zum Servieren kalt stellen.