Sellerie-Apfel-Suppe mit Forellentopping

essen & trinken 12/2020
Sellerie-Apfel-Suppe mit geräuchertem Forellenfilet
Foto: Jorma Gottwald
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 206 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Suppe

g g Zwiebeln

g g Knollensellerie

El El neutrales Öl (z. B. Maiskeimöl)

Tl Tl Kurkuma (gemahlen)

ml ml Gemüsefond

ml ml Milch

Salz

Pfeffer

säuerlicher Apfel (z. B. Granny Smith oder Boskop)

Cayennepfeffer

El El Zitronensaft (nach Belieben mehr)

Topping

g g Forellenfilet (geräuchert, ohne Haut)

g g Meerrettich (frisch)

Tl Tl Kürbiskernöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Suppe die Zwiebeln halbieren und in feine Streifen schneiden. Sellerie putzen, schälen und 2 cm groß würfeln.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Sellerie darin 1–2 Minuten dünsten. Kurkuma zugeben und kurz andünsten. Gemüsefond und Milch zugießen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15–20 Minuten weich garen. Apfel schälen, vierteln, entkernen und grob in Stücke schneiden. Nach 10 Minuten Garzeit die Apfelstücke in die Suppe geben.
  3. Inzwischen für das Forellen-Meerrettich-Topping Forellenfilets in grobe Stücke zupfen, eventuell vorhandene Gräten entfernen. Meerrettich schälen und fein reiben.
  4. Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Cayenne und Zitronensaft abschmecken. Suppe anrichten. Forellenfilet und Meerrettich darauf verteilen. Mit jeweils 1 Tl Kürbiskernöl beträufeln und servieren.